Brisante Derbies

Ramerberg wartet auf Rott, Eiselfing auf Oberndorf - Die Kreisklasse im Überblick

image_pdfimage_print

1Heute bleibt die Küche kalt – mia fahrn zum Derby auf Ramerberg halt: Das können die Fußball-Fans an diesem Sonntag sagen und einplanen, dort gibt’s nämlich Grillschmankerl allerfeinst am Sportplatz. Auch wenn man sich den Saisonstart a bissal schöner vorgestellt hatte, soll’s nun im anstehenden Lokalderby gegen den ASV Rott anders werden. Anpfiff ist am Sonntag um 14 Uhr! Trotz großer personeller Sorgen (es fehlen neben dem gesperrten Andi Niggl voraussichtlich auch Tom Kindlein, Dominik Lerch und Alexander Kirchlechner) will man unbedingt punkten …

Foto: Renate Drax

… um nicht gleich im Tabellenkeller festzustecken. Doch auch die Gäste aus Rott haben den Start in die neue Saison mit zwei Niederlagen völlig verpatzt und brennen ihrerseits ebenfalls darauf, was Zählbares aufs Konto zu holen. Hochspannung ist angesagt.

Derby auch in Eiselfing gegen die Oberndorfer

Es gibt schlechtere Wege in eine neue Saison zu starten, als mit zwei 1:0-Siegen. Die Eiselfinger Fußballer können also mit dem Beginn der Saison durchaus zufrieden sein. Wenn schon am morgigen Samstag um 15 Uhr die Kreisligaabsteiger aus Oberndorf zu Gast sind, heißt es für die Kleeblättler sich nicht auf den ersten Erfolgen auszuruhen, sondern wieder konzentriert ins Spiel zu gehen.
Die Oberndorfer sind ebenfalls gut in die neue Saison gestartet. Am ersten Spieltag konnte Ramerberg mit 2:1 besiegt werden, ehe man unter der Woche 1:1 in Griesstätt spielte. Die Auffälligsten sind zweifelsohne Mittelfeldstratege Philipp Zacherl und der schnelle Angreifer Thomas Achatz.
Ein besonderes Lob hat Eiselfings Trainer Kölbl übrigens für seine Abwehr. Diese steht bis dato bombensicher und auch der junge Torhüter Mathias Mühlbauer macht seine Sache sehr gut. Eine positive Nachricht für Eiselfing: Christian Müller hat seine Erkältung überwunden und somit steht Kölbl wieder der gleiche Kader zur Verfügung wie zum Saisonauftakt.

Die Babenshamer treten derweil morgen am Samstag beim SV Vogtareuth an, während Rechtmehring am Sonntag daheim die Zweite aus Ampfing willkommen heißt.

Bleiben noch die Griesstätter, die es ebenfalls am Sonntagnachmittag mit Oberbergkirchen zu tun bekommen.

So spielt die Kreisklasse an diesem langen Feiertags-Wochenende:

Sa, 13.08.16 15:00 SV Vogtareuth TSV Babensham
15:00 TSV Eiselfing DJK SV Oberndorf
18:00 TSV Emmering TuS Engelsberg
So, 14.08.16 14:00 SC Rechtmehring TSV Ampfing II
14:00 SV Ramerberg ASV Rott a. Inn
So, 14.08.16 15:00 DJK SV Griesstätt SV Oberbergkirchen
16:30 SV Schwindegg TV Kraiburg/Inn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.