Bravo, Mädls: Mit Vollgas und starkem Willen

Volleyball dritte Bundesliga: Auswärts-Erfolg für die jungen Damen aus Eiselfing

image_pdfimage_print

Volle 1Eiselfing – Sie können wieder siegen – und zwar sogar auswärts: Die Eiselfinger Volleyball-Damen schafften in der dritten Bundesliga einen äußerst wichtigen Erfolg bei Planegg/Krailling – samt drei Zählern auf das Konto! Deshalb Rang vier derzeit! Nachdem man zuletzt doch gleich drei Spiele abgeben musste. Die Begegnung am Wochenende startete Eiselfing gleich mal überlegen und nach Maß: Der erste Satz ging souverän mit 25:14 Punkten ans Randy-Team. Die jungen Damen waren hoch konzentriert und meisterten auch die zweite Satz-Partie des Spiels mit druckvollen Aufschlägen und schnellen Spielzügen. Die Gegner konnten dem Tempo nicht folgen …

Volley… und waren in der Abwehrsituation zu unsicher. In Folge dessen konnte vor allem Angreiferin Mavie Hasenöhrl einige Bälle direkt im gegnerischen Feld versenken.
Somit ging auch dieser Satz verdient mit 25:18 Punkten an Eiselfing.

Nach diesem Satz nahm die Mannschaft des TV Planegg/Krailling eine technische Auszeit, was augenscheinlich die Mädls aus Eiselfing ein wenig aus der Bahn warf.
Die 3. Partie begann mit einer leicht wackeligen Annahme auf Eiselfings Seite, die die Spielerinnen verunsicherte und alle weiteren Spielzüge nicht mehr zu 100 Prozent sicher ausgeführt werden konnten. Die Zuspielerinnen hatten Schwierigkeiten mit der Verteilung der angenommenen Bälle und somit fiel der Druck im Angriff ebenfalls ab. Zwischenzeitlich lagen die Mädels aus Planegg Krailling mit 20:15 Punkten vorne, doch sowohl das Eiselfinger Team, als auch die zahlreich mitgereisten Fans, die fleißig anfeuerten, ließen sich das nicht gefallen und holten noch kräftig auf. Letztendlich musste dieser 3. Satz aber leider doch abgegeben werden – mit einem knappen Punktestand von 23:25.

Der 4. Satz begann wieder stabiler, es konnte wieder mehr Druck auf die gegnerische Mannschaft aufgebaut werden. Mit 20:15 Punkten führte Eiselfing, um zielstrebig diesen Satz für sich zu gewinnen, doch einige Leichtsinnsfehler und verschlagene Angriffsbälle ließen die Gegner wieder aufholen auf 25:25. Mehr Spannung ging nicht – es wurde eng für das Team von Randy Heidlinger, doch das Durchsetzungsvermögen war größer, als das von den Mädls aus Planegg Krailling. Der sehr spannende 4. Satz und somit das 6. Spiel in der Saison ging an die Eiselfinger Kleeblätter mit 27:25 Punkten.

Dieser Sieg war sehr wichtig für das Team unter Mannschaftsführerin Hanna Huber. Die Drittligamädls des TSV Eiselfing liegen nach diesem Spielwochenende auf Platz 4 in der Tabelle und haben nun zwei Wochen Zeit, sich für das nächste Auswärtsspiel am 8. November gegen den Tabellenführer Vfl Nürnberg vorbereiten.     msch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.