Bezirksliga-Stürmer schockt Rechtmehring

Fußball-Kreisklasse: Alin Ionas gelingt für Ampfing die überraschende Führung

image_pdfimage_print

ionasEine denkbar ungünstige Ausgangslage erwartete die Rechtmehringer Fußballer in der Kreisklasse gestern am Sonntag ausgerechnet vor dem ersten Heimspiel! Gegen die starke Bezirksliga-Reserve aus Ampfing fehlten zahlreiche Stammkräfte urlaubs- oder verletzungsbedingt, das Team aus Ampfing hatte dem Liga-Neuling leider einen bereits frühzeitigen Verlegungswunsch der Partie abgelehnt! Deren starker Stürmer Alin Ionas (unser Foto), 25-jähriger gebürtiger Rumäne, hatte am Samstag schon ein Tor beim Sieg in der Bezirksliga geschossen und traf nun auch zwei Ligen drunter in der Kreisklasse – in der 26. Minute gegen Rechtmehring …

Wie aus dem Nichts das 0:1: Die SCR-Verteidigung konnte einen langen Ball in die Spitze nicht entscheidend klären, Ampfings Stürmer Alin Ionas schnappte sich den Ball, umkurvte Keeper Wagner und schob zur überraschenden Führung für die Gäste ein.

In Hälfte zwei ein ähnliches Bild: Rechtmehring mit dicken Torchancen, Korbinian Schefthaler scheiterte nach einem Querpass von Alex Bernhard mit einem „Kullerschuss“ alleine wenige Meter vor dem gegnerischen Tor an einem Abwehrspieler (der Torwart war bereits geschlagen).

Und so kam es wie es kommen musste: Just als Rechtmehring alles nach vorne warf, kam Ampfings Nico Kuczyk in der 89. Minute am 16er an den Ball und schlenzte diesen unhaltbar aus halbrechter Position ins lange Eck. Die Freude bei Ampfing entsprechend groß.

Rechtmehrings Kapitän Vital sah in der 93. Minute zum Abpfiff noch gelb-rot.

Dennoch zeigte sich Rechtmehrings Coach Michael Ostermaier optimistisch für die kommenden Spiele in Babensham und in Vogtareuth, da man trotz der zahlreichen Ausfälle durchaus mithalten konnte mit den technisch sehr starken Ampfingern.

sm

Foto: TSV Ampfing

So haben sie gekämpft (links Rechtmehring):

Thomas Wagner 1 18 Christian Feiler
Richard Bachmaier 2 3 Francesco Berardi
Matthias Vital 3 4 Doudou Sarr
Matthias Bernhard 4 12 Manuel Senftl
Simon Reger 5 13 Robert Weber
Korbinian Schefthaler 6 14 Artur Adolt
Johannes Anzenberger 7 17 Nico Kuczyk
Michael Bachmaier 8 19 Michael Cossu
Josef Wagenstetter 9 20 Alin Ionas
Alexander Bernhard 11 22 Roman Garagan
Dominik Weis 12 28 Alexander Konschu
Ersatzbank
Stefan Meidert 22 9 Eren Akkus
Thomas Brandl 10 15 Uwe Dragosin
Michael Wagner 13 21 Marcel Gerhart
Stefan Schmiddunser 14 25 Sebastian Baur
Roland Mayerhofer 15 27 Jakob Ebers
Robert Rappolder 16
Trainer
Ostermaier, Michael Dragosin, Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.