Bewaffneter Überfall auf Tankstelle

An der B304 in Altenmarkt: Maskierter Täter mit Pistole weiter auf der Flucht

image_pdfimage_print

Wie das Polizeipräsidium erst heute am Montagnachmittag mitteilt, hat bereits gestern ein maskierter Mann eine Tankstelle in Altenmarkt an der B304 überfallen. Von der Kassiererin forderte der Täter – unter Vorhalt einer Pistole – Geld. Als der Täter das nicht bekam, verließ er die Tankstelle. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Erfolg. Jetzt ermittelt die Kripo in dem Fall und bittet dringend um Hinweise …


Um kurz vor 10 Uhr mitten am Sonntagvormittag stand plötzlich ein Maskierter in der Tankstelle in der Traunsteiner Straße in Altenmarkt und forderte von der Kassiererin mit einer Pistole in der Hand Geld. Als die Frau ihm zu verstehen gab, dass sie die Kasse nicht öffnen könne, verließ der Täter die Tankstelle und ging zu Fuß in Richtung Ortsmitte. Gleichzeitig löste die Überfallene einen Alarm aus.

Die Kassiererin beschrieb den Mann laut Polizei folgendermaßen:

Etwa 1,80 Meter groß, geschätzte 30 Jahre alt, sprach gebrochenes Deutsch, war komplett dunkel/schwarz gekleidet und trug eine Maske und Handschuhe. Bewaffnet war der Täter mit einer Pistole.

An der Sofortfahndung nach dem Überfall beteiligten sich zahlreiche Streifenwagenbesatzungen und Diensthundeführer, aber bisher ohne Erfolg. Beamte des Kriminaldauerdienstes (KDD) führten erste Ermittlungen durch und sicherten Spuren. Inzwischen wurde der Fall vom zuständigen Fachkommissariat K2 der Kripo Traunstein übernommen.

Zeugen oder Personen, die sonst Hinweise in dem Fall geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0861) 98730 mit der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.