Besinnliches auf der Streuobstwiese

Viele Besucher bei Waldweihnacht des Obst- und Gartenbauvereins Edling

image_pdfimage_print

Besinnlich und wunderschön ging es bei der Waldweihnacht des Obst- und Gartenbauvereins Edling am Wochenende auf die Streuobstwiese zu. Schon von weitem wies der beleuchtete Baum und das Feuer in der Feuerschale den vielen großen und kleinen Besuchern den Weg, die sich trotz des nasskalten Wetters aufgemacht hatten, um sich mit Musik auf das kommende Weihnachtsfest  einstimmen zu lassen. Auch zwei Esel kamen,  ließen sich gerne streicheln und mit Äpfeln verwöhnen.

Während die drei  jungen Musikantinnen noch spielten, versammelten sich die Kinder schon um Friederike, um ja nichts zu versäumen. Sie las  nämlich wieder eine wunderbare Weihnachtsgeschichte vor, ließ ein Glöckchen erklingen und gab jedem Kind am Ende der Geschichte eines mit. Dann machten sich die Kinder mit ihren Laternen auf und gingen über die mit Windlichtern erleuchtete Wiese,  um die Wildtiere mit  Meisenringen, Äpfel und Nüssen zu beschenken.

Heiße Getränke, Lebkuchen und Maroni, direkt über dem Feuer geröstet fanden lebhaften Absatz. Da diese kostenlos waren, spendeten viele und so kam einiges für die Edlinger Ministranten zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.