Berthaler muss in die Stichwahl!

CSU-Landratskandidat denkbar knapp an absoluter Mehrheit vorbei

image_pdfimage_print

Landrat berthaler_k49,39% für Wolfgang Berthaler (Foto) – das ist das vorläufige Endergebnis nach dem Auszählen aller 452 Stimmbezirke im Landkreis Rosenheim. Damit muss der CSU-Kandidat für das Amt des Landrats in die Stichwahl gegen Sepp Hofer von den Freien Wählern (13,8%). Völlig abgestürzt ist die SPD mit ihrem Kandidaten Alexander Molitor. Er erreichte für die Sozialdemokraten gerade einmal 8,1%. So haben die Gemeinden im Altlandkreis bei der Landratswahl abgestimmt …

Das aktuell drittbeste Ergebnis fährt Andrea Rosner von den Grünen mit 11,5% ein – ein leichtes Minus gegenüber dem Abschneiden in 2008.

Der Wasserburger Kandidat Josef Baumann von der ÜWG schaffte mit über 21 Prozent sein bestes Ergebnis in Edling, nicht in Wasserburg. Insgesamt erhielt er im Landkreis nur 6,14 Prozent.

.

Das Ergebnis 2014:

1 Berthaler, Wolfgang ( CSU ) 54.510 49,39%
2 Molitor, Alexander ( SPD ) 8.896 8,06%
3 Hofer, Sepp ( FW ) 15.198 13,77%
4 Rosner, Andrea ( GRÜNE ) 12.693 11,50%
5 Baumann, Josef ( Parteifreie/ÜWG ) 6.781 6,14%
6 Fortner, Josef ( ÖDP ) 4.729 4,28%
9 Lausch, Josef ( BP ) 7.568 6,86%
  • Stand: 16.03.2014 21:36:42

Übersicht Gesamtergebnis:

gesamt

.

So haben die Gemeinden im Altlandkreis Wasserburg gewählt:

albaching

amerang

babensham

edling

greiosstätt

paffing

ramerberg

rott

 

soyen

schonstett

wasserburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.