Beim Gemeindelauf: Franzi umlagert!

Ramsau: Viele Teilnehmer, zahlreiche Zuschauer, bestes Wetter - Unsere Bilder

image_pdfimage_print

FranziRamsau – Der Gemeindelauf am Wochenende in Ramsau wurde ein voller Erfolg! Ideales Wetter, viele Läufer und Läuferinnen, jede Menge Zuschauer und natürlich „unsere“ Biathlon-Olympiateilnehmerin Franzi Preuß (2. von links) als Ehrengast, ließen den dritten Ramsauer Gemeindelauf, der diesmal vom SC Haag, der DJK SG Ramsau und dem SV Reichertsheim gemeinsam veranstaltet wurde, zu einem vollen Erfolg werden. Unser Bericht, unsere Bilder …

Franzi 2

Nach der Begrüßung aller Gäste durch Georg Stöckl (2. Vorstand DJK-SG Ramsau), Matthäus Urban (SC Haag) und der Schirmherrin, Bürgermeisterin Annemarie Haslberger, herrschte auch abseits der Laufstrecke ein reges Treiben am Ramsauer Sportplatz.

Franzi 7Der Renner: An der Original Biathlon-Laserschießanlage bildeten sich lange Schlangen, denn fast jeder wollte einen Schußversuch wagen (Foto). Die zahlreichen Zuschauer konnten dabei bei Kaffee und Kuchen, oder etwas Gegrilltem das Geschehen verfolgen.

Franzi 0Im Mittelpunkt stand hier natürlich „unsere“ Biathlon-Olympiateilnehmerin Franziska Preuß (links), deren Autogramme heiß begehrt waren und viele wollten ein gemeinsames Foto mit Franzi, um diesen Tag lange in Erinnerung zu behalten.

„Für den Lauf gab es noch sehr viele Nachmeldung bis eine Stunde vor dem Lauf“ berichtete Mitorganisatorin Hedda Stein von der DJK SG Ramsau und so nahmen insgesamt 152 Erwachsene und 54 Kinder teil.

Franzi 3Die Bürgermeisterin gab den Startschuss für den Kinder- und den Erwachsenlauf. Unter dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“, gab es auch diesmal wieder keine Zeitnahme, doch jeder konnte sein Ergebnis an einem Bildschirm ablesen. Für die Kinder ging es über 800 bzw. 1.500 Meter, beim Zieleinlauf wurden sie umjubelt und noch einmal angespornt. Dann strahlten die Kinderherzen, als jeder eine Medaille umgehängt bekam.

Franzi 4Die sieben Kilometer lange Strecke, die von 42 Läuferinnen und Läufern sogar zweimal umrundet wurde, führte über einen Anstieg an einigen Höfen vorbei, dann auf dem Rückweg auf weichem Boden durch den Wald. Zwei Verpflegungsstationen, an denen Wasser und Obst gereicht wurde, versorgten die Sportler.

Damit auch wieder möglichst viele Bewohner der Wohngruppe Ramsau teilnehmen konnten, gab’s auch wieder eine behindertengerechte Strecke. Mit einem großen und starken Team kam die Wohngruppe zum Gemeindelauf. Insgesamt 21 Teilnehmer gingen auf die Strecke.

Acht Läuferinnen und Läufer nahmen am „Lauf 10“ –Vorbereitungsprogramm teil und gingen über die gesamten sieben Kilometer, sechs Rollstuhlfahrer nahmen die asphaltierte Sechs-Kilometer-Strecke und für die restlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wohngruppe waren die 1.500 Meter kein Problem.

Nach dem Rennen gab es noch einen schönen geselligen Ausklang, auch der danach einsetzende Regenguss konnte die gute Laune nicht trüben.

Ein von Herzen kommendes „Dankeschön“ an Franziska Preuß und alle drücken selbstverständlich für die kommende Saison die Daumen und wünschen viel Erfolg!

ws

Franzi 5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.