Beifahrerin mit Hubschrauber in Klinik

Unfall gestern auf der B15 mit drei Pkw - Der Polizeibericht dazu

image_pdfimage_print

Der genaue Polizeibericht zu dem Verkehrsunfall gestern am Abend auf der B15 mit drei Verletzten und drei beteiligten Pkw (wir berichteten): Ein 75-jähriger Mann aus Rechtmehring war mit seinem Opel auf der B15 unterwegs. Etwa 100 Meter südlich des Parkplatzes beim Weiler Bermair streifte sein Pkw plötzlich zunächst einen entgegen kommenden Mercedes eines 38-jährigen Mannes aus Kirchdorf an der Fahrerseite. Danach geriet der Opel weiter auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem VW eines 44-jährigen Mannes aus Burglengenfeld zusammen. Die Beifahrerin im VW wurde dabei so schwer verletzt, dass sie mit dem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste …

Zwei weitere Personen wurden leichter verletzt mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht, so die Polizei am heutigen Montagvormittag.

Am Opel und am VW entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtsachschaden an den drei Fahrzeugen beträgt etwa 11.000 Euro.

Die B15 war für zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehren aus Rechtmehring und Haag waren mit insgesamt fünf Fahrzeugen und 40 Personen im Einsatz. 

Foto: Georg Barth

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.