Bayern-Derby: Wasserburg in Nördlingen

Basketball-Damen: Fans fahren mit Bus - Pokal-Finale findet im März in Marburg statt

image_pdfimage_print

basketZum 16. Spieltag der 1. Bundesliga treten die Wasserburger Basketball-Damen bei den TH Wohnbau Angels in Nördlingen an. Am Sonntag um 16 Uhr will sich das Team von Trainer Georg Eichler in der Herman-Keßler-Halle am Sportpark den 16. Sieg der DBBL-Saison holen und damit auf nationaler Ebene weiter ungeschlagen bleiben. Im Hinspiel dominierte man die Gäste aus dem Ries beim 101:54-Erfolg nach Belieben. „Doch Nördlingen hat zwei Spielerinnen ausgetauscht und ist im Grunde eine komplett neue Mannschaft“, so Eichler. Denn obwohl die Situation …

… der „Angels“ nicht akut gefährdet war, sah deren Management nach eigenen Bekunden Handlungsbedarf, da sich die Mannschaft in der Hinrunde nicht wie gewünscht entwickelt hätte. So wurden in der Weihnachtspause Gergana Georgieva, die um Vertragsauflösung bat, mit der Serbin Aleksandra Racic und US-Girl Hillary Sigmon mit ihrer Landsfrau D`Shara Strange ersetzt.

Beide konnten in ihren ersten drei Spielen in Deutschland schon wichtige Impulse liefern, aber dem Team ihres neuen Coach Pat Bär, das jetzt seit fünf Spielen sieglos und auf Platz Neun abgerutscht ist, nicht zu einem Erfolg verhelfen. Vor allem Strange hat sich mit 16,3 Punkten im Schnitt bestens eingeführt und führt zusammen mit Heidi Schlegel (13,5) und Alysha Womack (12,9) die Nördlinger Topscorer-Liste an. „Wir haben uns gut vorbereitet und wollen endlich auch wieder in der Verteidigung über vier Viertel eine konstante Leistung zeigen“, fordert der Wasserburger Trainer: „Wir müssen es auch schaffen, kleine Fehler abzustellen, denn bald beginnt die entscheidende Phase der Saison.“

Zahlreiche Wasserburger Fans werden sich am Sonntag auf den Weg nach Schwaben machen, um ihr Team anzufeuern. Auch der Fanclub Wasserburger Lions ist mit einem Bus unterwegs zum Derby.

Es sind noch einige Restplätze frei.

Anmeldung ist möglich bei Wolfgang Tschentscher unter 08071/8406. Abfahrt ist am Sonntag um 12:00 Uhr am Badria, anschließend werden alle RVO-Haltestellen bis Staudham angefahren. Wer nicht in Nördlingen dabei sein kann, kann das Spiel über Live-Stream und Live-Scouting verfolgen. Die Links dazu sind zu finden auf www.basketball-wasserburg.de/live.

Mittlerweile ist auch bekannt, wo das Final-Turnier des DBBL-Pokals stattfinden wird: Der BC Marburg erhielt den Zuschlag für das Top 4 am 19. und 20. März. Neben dem Gastgeber und dem Titelverteidiger Wasserburg haben sich auch die Rutronik Stars Keltern und der Herner TC für die beiden Halbfinalbegegnungen in der Georg-Gaßmann-Halle, die in Kürze ausgelost werden, qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.