Bayerischer Sportpreis für TSV Wasserburg

Wasserburgs Basketballerinnen und FC Bayern Preisträger

image_pdfimage_print

basketballWasserburg – Der Bayerische Sportpreis 2013 in der Kategorie „Persönliche Preisträger des Bayerischen Ministerpräsidenten“ geht in diesem Jahr an den FC Bayern München und an die Basketballerinnen des TSV Wasserburg. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer verleiht den Bayerischen Sportpreis im Rahmen einer großen TV-Gala am Samstag, 6. Juli 2013, ab 19 Uhr, in der BMW Welt in München.

Das Bayerische Fernsehen überträgt die Veranstaltung zeitversetzt am 7. Juli am Sendeplatz von „Blickpunkt Sport“ von 21.45 Uhr bis 23 Uhr.

Ministerpräsident Seehofer: „Der FC Bayern hat mit dem Triple Fußballgeschichte geschrieben. Der Verein und das Trainerteam haben bewiesen, dass sie derzeit die Besten in Europa sind. Der Bayerische Sportpreis gilt daher dieser einmaligen und einzigartigen Mannschaftsleistung. Nach solch einer erfolgreichen und auch anstrengenden Saison verdient die Bereitschaft der Spieler, ein Benefizspiel für die Opfer der Hochwasserkatastrophe auszutragen, besondere Anerkennung. Statt es sich nach einer solchen Super-Saison im Liegestuhl bequem zu machen, zeigen die Spieler und der Verein ihre Verbundenheit mit den betroffenen Menschen in Bayern.“

Auch die Basketballerinnen des TSV Wasserburg, die in diesem Jahr schon zum siebten Mal den Deutschen Meistertitel nach Bayern holten, erhalten als besonderes Zeichen der Anerkennung für die Mannschaft und für das gesamte Trainerteam den „Persönlichen Preis des Bayerischen Ministerpräsidenten 2013“. „Sieben Meistertitel innerhalb der vergangenen zehn Jahre, das ist eine Leistung, die unseren Damen aus Wasserburg erst einmal jemand nachmachen soll“, schwärmt Seehofer.

Auf die großen Namen des Sportjahres 2013 in weiteren sieben Kategorien kann man gespannt sein. Prominente Preisträger der vergangenen Jahre sind unter anderem Fußballlegende Franz Beckenbauer, MBA-Basketballstar Dirk Nowitzki, Rekordeisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma, der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld sowie die Ex-Biathleten Rico Gross und Michael Greis, Admirals Cup-Gewinner Jochen Schümann oder Magdalena Neuner.

Die Bayerische Staatskanzlei wird die weiteren Preisträger 2013 am 28. Juni 2013 bekannt geben.

Der Bayerische Sportpreis zeichnet Stars und Initiativen aus, die in besonderer Weise die positive Wirkung des Sports in der Gesellschaft sichtbar machen und die das Sportleben ideenreich gestalten. Der Preis wird seit 2002 vergeben und ist in diesem Jahr in den Kategorien mit 5.000 Euro dotiert.

Moderator der Sportpreisverleihung ist auch in diesem Jahr Markus Othmer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu „Bayerischer Sportpreis für TSV Wasserburg

  1. Hey,

    herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis. Ich hoffe ihr macht was aus dem Preis und dem Geld. Ich wünsche euch dazu alles gute. Ich hoffe, dass ihr weiterhin so erfolgreich sein werdet. Ich drücke euch die Daumen.

    0

    0
    Antworten