Baumstamm lag mitten auf der B304

Laut Spurenlage vorsätzliche Tat? Wasserburger kollidiert mit seinem Pkw

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtHaben ein oder mehrere unbekannte Täter einen Baumstamm mitten auf die B304 gezogen, was einem Wasserburger Autofahrer gestern in der Nacht gegen 22 Uhr zum Verhängnis wurde? Darauf deutet jedenfalls die Spurenlage hin und die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, wie die Beamten heute am Freitagabend melden. Die Tat ereignete sich in Altenmarkt, am Ortsausgang in Richtung Obing, wo gestern Baumfäll-Arbeiten durchgeführt wurden. Die Baumstämme waren anschließend neben der Bundesstraße B304 gelagert worden, so die Polizei. Der in Richtung Obing fahrende Pkw aus Wasserburg war dann in der Nacht mit dem, kurz nach dem Ortsausgang plötzlich mittig auf der Fahrbahn liegenden Baumstamm kollidiert.

Ob der Wasserburger bei dem Unfall Verletzungen erlitt, darüber berichtet die Polizei nicht. Der Pkw wurde beim Aufprall gegen den Baumstamm stark beschädigt, heißt es.

Da der sofort alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Altenmarkt die Situation seltsam vorkam, wurde die Polizei hinzugezogen.

Im näheren Umfeld wurde dann auf der Verbindungsstraße in Richtung des Ortsteiles Dorfen ein weiterer, auf der Straße liegender Baumstamm, entdeckt.

Durch die Polizei wurden Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr aufgenommen.

Hinweise erbittet die Polizei dringend unter der Rufnummer 08621 / 9842-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.