Basketball: Wasserburgs U16 ungefährdet

Alle Ergebnisse der einzelnen Teams und alle Spieler im Überblick

image_pdfimage_print

LuisPrantlHoch hinaus: Luis Prantl war nach langer Verletzungspause wieder zurück und steuerte 17 Punkte zum Sieg von Wasserburgs Basketball-U16 bei! Zufrieden sind die Trainer der Basketball-Abteilung des TSV Wasserburg mit den jüngsten Leistungen ihrer Teams. Unser Überblick: Trotz eines langsamen Starts in die Partie siegte die Wasserburger U16 männlich in Unterhaching ungefährdet mit 83:64 (40:37). Nach der Niederlage gegen Landshut, bei der das Team von Coach Wanda Guyton nur sehr ersatzgeschwächt hatte antreten können, weisen die Innstädter nun eine Bilanz von fünf Siegen aus sechs Spielen in der Bezirksliga auf …

Es spielten: Kilian Posch (33 Punkte), Leo Bauer (11 / 3 Dreier), Xaver Markowsky, Samuel Wölflick (2), Luis Prantl (17), Max Joha (19), Jonas Herold und Elias Schuhmacher.

Mit einem knappen, aber verdienten Heimsieg starteten die Mädchen der U17 weiblich II in die Kreisliga-Saison. Mit 46:44 (19:17) gewann das Team von Coach Chris Sardgon gegen Bad Aibling. Es spielten: Katharina Heppel (11 Punkte), Anna Hofmeister (14), Emilia Janeczka, Leoni Klemm (3), Elena Piotr (5), Josephine Priller, Theresa Stechl (9) und Sümeyra Zavrak (4).

Auch im zweiten Spiel der Saison holen sich die Wasserburger U10-Kids einen Sieg. Mit 50:40 (29:17) gewann das Team von Coach Kenan Biberovic gegen die Gäste aus Bad Aibling. Es spielten: Taha Akdag, Mona Bellin (8), Yasar Demirok (19), Judith Anna Maria Denner, Alexander Dresp (17), Felix Erhardt, Katharina Falter, Lena Holderied, Celine Jäger (4), Leonhard Kunz und Ben Schenk (2).

Gegen das übermächtige Team von Kooperationspartner SB DJK Rosenheim musste sich die Wasserburger U11 weiblich mit 12:101  (2:52) geschlagen geben. Das Team von Coach Diana Pop liegt damit weiterhin auf Platz Drei der Bezirksliga-Gruppe West.

Es spielten: Eva Aschekowsky, Judith Denner, Heidi Falter (2), Franziska Haidn (2), Celine Jäger (4), Florentine Kronast (2), Sarah Ranft, Sophia Ranft und Laura Smajli (2).

Mit einem 128:28 (66:10) Sieg im Heimspiel gegen Wacker Burghausen kann man von einem mehr als geglückten Auftakt der U12 männlich in die Kreisligasaison 2015/16 sprechen. Es spielten: Paul Büker (14 Punkte), Yasar Demirok (30), Alexander Dresp (4), Mika Edenhofer (10), Elias Glass (6), Sebastian Heppel (41), Paul Johann Prantl (11), Arne Schenk (12) und Raphael Tjong.

Die dritte Damenmannschaft des TSV Wasserburg musste sich in ihrem Heimspiel den Basket Vilsbiburg mit 51:60 (21:36) geschlagen geben. Coach Lorenzo Griffin war trotzdem zufrieden mit der mannschaftlich geschlossenen Leistung seines Teams, das jetzt auf Platz Fünf der Bezirksliga liegt.

Es spielten: Süeda Cay (6 Punkte), Xhenneta Morina, Emily Lucia Rath (2), Marlene Stechl (23), Hannah Tuschy (12) und Rabia Zavrak (8).

Mit der Mannschaft aus Rosenheim traf die Wasserburger U14 auf einen sowohl offensiv als auch defensiv gut geschulten und aufeinander abgestimmten Gegner. Die Wasserburger zeigten großen Einsatz, sowie Kampf- und Teamgeist bis zum Spielende, was im Anbetracht des deutlichen Endergebnisses von 27:83 (13:48) lobenswert ist.

Es spielten: Simon Bellin, Linus Benstetter (1), Paul Büker (2), Miles Cohall (8), Mika Edenhofer (2), Noel Friedl (2), Tristan Harig, Paul Prantl (12), Luca Schröter und Marlon Trutz.

Auch ihr drittes Spiel der Saison in der Bezirksoberliga konnte die Wasserburger U13 weiblich gewinnen. Mit 64:31 (36:15) siegten die Innstädterinnen ungefährdet beim TSV Jahn Freising.

Es spielten: Jana Brosi (12 Punkte), Lilli Geber (2), Johanna Glass, Josefina Hain (22), Michelle Maggi, Luisa Posch (22), Johanna Raab, Charlotte Rosenbaum, Maren Schmitz (4), Angelina Stanila und Helena Würzinger (2).

Foto: Ramona von Malm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.