Basketball: Das vorerst letzte Heimspiel

Wasserburgs Damen heißen morgen Herne willkommen - Große Meggle-Verlosung

image_pdfimage_print

meggleJetzt geht es Schlag auf Schlag: Nach dem tollen Sieg zuletzt im EuroCup (wir berichteten) folgt das nächste Top-Basketball-Spiel in der Wasserburger Badria-Halle. Am morgigen Samstag um 19 Uhr empfangen die Wasserburger Damen den Herner TC, derzeit Tabellenvierter der 1. Bundesliga. „Wir freuen uns auf das letzte Heimspiel, bevor wir vier Mal auswärts ran müssen“, so Head-Coach Georg Eichler vor dem Spitzenspiel der Liga. „Wir wollen natürlich die Leistung aus dem Spiel gegen Lulea wiederholen … “

Er fordert von seinem Team trotz der kurzen Vorbereitung auf den Gegner, dass es voll fokussiert an diese Aufgabe herangeht.
Dem Gegner aus Nordrhein-Westfalen, der zuletzt beim 69:71 den noch ungeschlagenen Tabellenführer Saarlouis am Rande einer Niederlage hatte, attestiert Eichler einen sehr tiefen Kader: „Sie spielen mit einer Elfer-Rotation, aus der im Grunde jede eine Partie auch entscheiden kann.“

Besonders warnt er aber vor der US-Amerikanerin Haiden Palmer, die es gelte aus dem Spiel zu nehmen. In der sehr ausgeglichenen Mannschaft von Trainer Marek Piotrowski ist der Neuzugang die Schlüsselspielerin und überzeugt bisher mit tollen Statistiken von 11,7 Punkten, 5,2 Rebounds, 4,3 Assists und 2,5 Ballgewinnen pro Spiel.

Damit ist Palmer Topscorerin bei Herne zusammen mit Kristi Bellock (12,3 Punkte im Schnitt) und den beiden deutschen Nationalspielerinnen Sonja Greinacher (11,5) und Ireti Amojo (9,3). Da kommt also einiges zu auf die Wasserburger Verteidigung zu, die aber gegen Lulea hervorragend stand und nur 59 Punkte zuließ.

Und vorne überzeugten vor allem die Dreierschützinnen Milica Ivanovic, Milica Deura, Shey Peddy, Soana Lucet und Sasha Tarasava mit insgesamt 17 erfolgreichen Distanzwürfen bei einer sensationellen Quote von knapp 55 Prozent.

Am großen Meggle-Sponsorentag am Samstagabend dürfen sich die Zuschauer neben Spitzenbasketball auch auf die Verlosung einer Fahrt im Meggle-Ballon für zwei Personen in der Halbzeit und ein kleines Geschenk für alle freuen.

Wer sich das komplette Spiel über kulinarisch verwöhnen lassen will, kann das im neuen VIP-Bereich tun: Für 19 Euro Aufpreis zur Eintrittskarte pro Person und Spiel gibt es Fingerfood, hausgemachte Kuchen und Getränke in gemütlicher Atmosphäre vor, während und nach dem Spiel der Damen. Außerdem bietet die Time-Out-Bar Cocktails mit und ohne Alkohol an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.