Babensham ganz oben

Blick auf die Stockschützen-Spielrunde der Wasserburger-Altlandkreis-Liga Senioren

image_pdfimage_print

Kantersiege bestimmten durchwegs die 2. Stockschützen-Spielrunde der Senioren in der Wasserburger-Altlandkreis-Liga. Die Tabelle führt nun ein ungeschlagenes ‚Dreigestirn‘ an, wobei Babensham aufgrund des etwas besseren Stockverhältnisses knapp die Nase ganz vorne hat. Die Babenshamer schickten die Oibichna nämlich mit einer 5:1-Klatsche nach Hause. In dem mehr oder weniger einseitigen Wettkampf holten die Gäste erst im letzten Spiel den Ehrenpunkt. Nicht locker ließen auch die beiden Überraschungsmannschaften aus Schonstett und Harpfing.

Auf unserem – vor dem Wettkampf gemachten – Foto oben gaben sich die Oibichna (rote Jacken) noch recht locker, während die Babenshamer Platzherren um ihren Ex-Polizisten und Stock-Scharfschützen Paul Wimmer (3. von links) bereits voll konzentriert in die Kamera schauten. Bei der guten Brotzeit nach dem Wettkampf im Babenshamer Stockschützenheim war aber der aufgestaute Frust der Gäste schnell vergessen und hinuntergespült.

Die Schonstetter gaben ihren Eiselfinger Nachbarn ebenfalls mit 5:1 das Nachsehen und Harpfing ließ gegen den Vorjahressieger Rott auch nichts anbrennen und siegte klar mit 4,5:1,5.

Rehabilitiert haben sich die Griesstätter nach der empfindlichen 1:5-Auftakt-Schlappe in Babensham. Denn diesmal schickten sie die Ameranger mit dem gleichen Ergebnis nach Hause.

Die Tabelle nach der 2. Spielrunde:

Stocknote und Punkte
1. Babensham 10:2  6
2. Harpfing 9:3  6
3. Schonstett 9:3  6
4. Griesstätt 6:6  3
5. Albaching 5:7  3
6. Zellerreith 2:4  0
7. Rott 1,5:4,5  0
8. Amerang 3:9  0
9. Eiselfing 2,5:9,5  0

Die nächsten Spiele (3. Spielrunde):

Albaching-Amerang; Eiselfing-Griesstätt; Schonstett-Rott; Zellerreith-Babensham; spielfrei: Harpfing.

hm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.