B 15 neu: Ist der Protest zu leise?

IHK fordert den Bau dringend - Heute Resolution übergeben

image_pdfimage_print

Pfaffing/Albaching/Rechtmehring – Ist der Protest der Anwohner und Betroffenen zu leise? Diese Frage stellt sich, denn die B 15 neu – die ja eigentlich eine Autobahn wird und keine Bundesstraße – soll definitiv in den Bundesverkehrswegeplan 2015 aufgenommen werden. Die IHK Gremien Rosenheim, Landshut und Mühldorf-Altötting übergaben heute dem Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium eine Resolution. Die B 15 neu soll eine hohe Priorität erhalten. Das  sollte die Protest-Bewegung im Altlandkreis aufrütteln. Betroffen sind neben den Gemeinden Pfaffing und Albaching ja besonders auch die Rechtmehringer.

Es könne nicht sein, dass eine Fahrt von Landshut nach Rosenheim zur Hauptverkehrszeit doppelt so viel Zeit in Anspruch nehme, wie eine Fahrt von Rosenheim nach Innsbruck. Das Sagen die Befürworter. Der Vorsitzende des Rosenheimer IHK Gremiums Sebsatian Bauer machte bei der Übergabe der Resolution die Position der IHK deutlich. In den vergangenen Jahren seien aufgrund der Infrastruktur Ansiedlungsanfragen von Unternehmen gescheitert. Die B 15 neu sei derzeit als Projekt des weiteren Bedarfs eingestuft und hat somit keine großen Chancen, verwirklicht zu werden. Die IHK glaubt aber, dass die Verbindung Rosenheim-Regensburg essentiell für die Wirtschaft und die Internationalisierung sei. Bei den betroffenen Gemeinden sieht das anders aus,..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.