Aus einer „Sandkastenidee“ entstanden …

Neue Boccia-Anlage in Edling feiert am 1. Mai Tag der offenen Tür

image_pdfimage_print

BocciaEdling – Irgendwie hat das was sehr von einem schönen, unbeschwerten Urlaubsfeeling: Boccia. Ab sofort – also genauer ab diesem Freitag, 2. Mai, hat jeder die Möglichkeit, in Edling Boccia zu spielen. Am Tag zuvor – 1. Mai – gibt’s dafür eigens einen Tag der offenen Tür! Aus einer „Sandkastenidee“ vor mehr als zehn Jahren ist auf dem Sportgelände des DJK-SV Edling zwischen der Ebrach und dem Fußballplatz beim Sportheim eine ansehnliche Boccia-Anlage entstanden. Unter der Führung von Thomas Anzenberger, Alois Blüml, Martin Glas, Heinz Linner und Alfred Rockinger wurde die Boccia-Anlage mit der Hilfe von vielen Fußball-Oldies und der großzügigen Unterstützung von …

Edlinger Firmen in knapp einem Jahr erstellt (wir berichteten). Das Führungsquintett bedankt sich auf diesem weg bei allen, insbesondere bei Klaus Weiß für das Vertrauen und die Freiheit, die Anlage so zu erstellen und die große Unterstützung.

Die Boccia-Anlage gibt dem Verein nun die Möglichkeit eines generationen-übergreifenden Sports. Insbesondere für ältere Vereinsmitglieder kann diese Anlage zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Treffpunkt werden.     

Beim Tag der offenen Tür am Donnerstag, 1. Mai, gibt’s viele Infos zum Thema Boccia. Vor allem wie und wann die Anlage genutzt werden kann. Jeder kann an diesem Tag die Anlage testen und das Boccia-Spielen ausprobieren. Boccia-Kugeln sind genügend vorhanden. Auch Kinder-Boccia-Kugeln stehen zur Verfügung und so können auch Kids sich an diesem Sport erfreuen.

Wie Sportvereins-Vorstand Klaus Weiß auf der Jahreshauptversammlung mitteilte, wurde die Boccia-Anlage ausschließlich von Sponsoren finanziert und durch sehr viele freiwillige und unbezahlte Arbeisstunden erstellt – ein Novum im Verein.

Desweiteren gilt ein großer Dank allen Firmen und Personen für ihren unentgeltlichen Arbeitseinsatz und ihre großzügigen Sach- und Geldspenden.

Die Initiatoren und Organisatoren der Anlage übernehmen ab 1. Mai auch die Verantwortung über die Boccia-Anlage und teilen sich die Aufgaben wie folgt auf:

Anzenberger Thomas          –       Platz- und Heimwart

Blüml Alois                         –       Koordination und Organisation

Glas Martin                        –       Technische Leitung

Linner Heinz                       –       Finanzen und Sportwart

Rockinger Alfred                 –       Zeugwart und Boccia-Stüberl

Boccia 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.