Auf geht’s, Franzi, die Daumen sind gedrückt!

Für Albachingerin am Wochenende Biathlon-Weltcup in Oberhof

image_pdfimage_print

Franzi BannerAlbaching/Haag/Oberhof – Weiter geht’s mit dem Daumen drücken! Endspurt vor den olympischen Spielen in Sotschi für die Biathleten im Weltcup – und für unsere Franzi aus Albaching! Vor den Winterspielen in Russland stehen nach den Rennen an diesem Wochenende in Oberhof noch die Weltcups in Ruhpolding (8. bis 12. Januar) und in Antholz in Südtirol (15. bis 19. Januar) auf dem Programm. Am morgigen Freitag wird’s am frühen Abend spannend in Oberhof in Thüringen – der Sprint wartet. Hier der Zeitplan für alle Franzi-Fans im Überblick …

Während Franzi Preuß, die für den SC Haag startet, ihre Quali für Sotschi schon geschafft hat (wir berichteten), müssen Miriam Gössner und Evi Sachenbacher-Stehle noch die Olympianorm erfüllen. Übrigens: Damit Oberhof überhaupt stattfinden kann ab morgen, mussten Massen an Kunstschnee angeliefert werden. 

Zeitplan Oberhof ab Freitag (Live-Übertragungen im Fernsehen)

Freitag, 15.15 Uhr: Sprint (10 km) der Männer, 18 Uhr: Sprint der Frauen (7,5 km).

Samstag, 12.30 Uhr: Verfolgung der Männer, 17 Uhr: Verfolgung der Frauen.

Sonntag, 12.45 Uhr: Massenstart der Männer, 15.45 Uhr: Massenstart der Frauen.

DSV-AUFGEBOT
Für die Rennen in Oberhof hat Bundestrainer Uwe Müssiggang die folgenden Athletinnen und Athleten nominiert:

Herren
– Andreas Birnbacher (SC Schleching)
– Daniel Böhm (SC Buntenbock)
– Erik Lesser (SC Eintracht Frankenhain)
– Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)
– Simon Schempp (SZ Uhingen)
– Christoph Stephan (WSV Oberhof 05)

Damen
– Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen)
– Miriam Gössner (SC Garmisch)
– Andrea Henkel (SV Großbreitenbach)
– Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld)
– Nadine Horchler (SC Willingen)
Franziska Preuß (SC Haag)
– Evi Sachenbacher-Stehle (WSV Reit im Winkl)

Laura Dahlmeier wird nur im Massenstart antreten, Nadine Horchler geht nur im Sprint und in der Verfolgung an den Start.

In einer Pressemitteilung des DSV sagt Bundestrainer Uwe Müssiggang:

„Das Team ist insgesamt sehr gut über die Feiertage gekommen. Nur Miriam hatte wegen einer leichten Erkältung ein paar Tage pausieren müssen. Ansonsten hatten wir keine verletzungs- oder krankheitsbedingten Ausfälle.

Trotz der schwierigen Schneebedingungen konnten wir insgesamt recht ordentlich trainieren. Dabei kam den Oberhofern vor allem die DKB-Skihalle zugute.

Wir sind außerdem alle sehr froh, dass die Organisatoren in Oberhof den Weltcup absichern konnten. Ein herzliches Dankeschön der gesamten Mannschaft, an die vielen ehrenamtlichen Helfer und die Veranstalter des Biathlon WTC Auf Schalke, die zusätzliche Kubikmeter Schnee zur Verfügung gestellt haben, damit wir auf weltcuptauglichen Strecken laufen können!

Der erste Weltcup des Jahres ist für uns immer etwas ganz Besonderes. Nicht nur, weil wir in Oberhof das erste Mal in diesem Winter wieder vor einer solchen Kulisse mit überwiegend deutschen Fans laufen, sondern auch, weil jetzt die heiße Phase der Saison beginnt. Das gilt in diesem Jahr noch mehr als sonst. Denn natürlich geht der Blick in diesen Tagen immer häufiger Richtung Sotschi.“

Der weitere Biathlon-Plan:

WC – Ruhpolding (GER)   07.01. – 12.01.2014

08.01.          14:30 Uhr          Staffel   Frauen
09.01.          14:30 Uhr          Staffel   Männer
10.01.          14:15 Uhr          Einzel   Frauen
11.01.          12:45 Uhr          Einzel   Männer
12.01.          11:15 Uhr          Verfolgung   Frauen
13:15 Uhr          Verfolgung   Männer

WC – Antholz (ITA)   16.01. – 19.01.2014

16.01.          14:30 Uhr         Sprint   Frauen
17.01.          14:45 Uhr         Sprint   Männer
18.01.          11:45 Uhr         Verfolgung   Frauen
14:30 Uhr         Verfolgung   Männer
19.01.          11:15 Uhr         Staffel   Frauen
14:15 Uhr         Staffel    Männer

Foto: Fan-Club Franzi Preuß

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.