Auf geht’s: „Alle sind fit und hochmotiviert!“

Basketball-Damen I: Zweite Runde im Pokal schon morgen gegen Nördlingen

image_pdfimage_print

Basket Plakat 1Die Englischen Wochen haben für die Wasserburger Basketballerinnen begonnen: Am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr empfängt das Team von Head-Coach Bastian Wernthaler die TH Wohnbau Angels aus Nördlingen, Landkreis Donau-Ries zur zweiten Runde des DBBL-Pokals in der Badria-Halle. Mit diesem Spiel startet somit auch der zweite Wettbewerb der Saison für den amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger, der wie alle Erstligisten in der ersten Runde ein Freilos hatte. Natürlich soll auch dieser Titel unbedingt wieder verteidigt werden. Doch der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze und so warnt der Wasserburger Trainer …

„Das ist ein Do-or-Die-Spiel und als Favorit mag man den Pokal eigentlich nicht, weil ein schlechter Tag das Aus bedeuten kann.“

Gutes Vorzeichen jedoch ist der deutliche Sieg im letztjährigen Pokal-Halbfinale eben gegen Nördlingen und auch die jüngere Bilanz spricht für Wasserburg, das bereits drei Mal in dieser Saison gegen Nördlingen siegreich war: zwei Mal in der Vorbereitung und erst vor zehn Tagen beim Auswärtsspiel in der Liga. Gegen den Tabellensechsten der DBBL gewannen die Innstädterinnen am 5. Spieltag mit 67:50, wobei auf Seiten der Rieserinnen Alysha Womack, die ehemalige Wasserburgerinn Melissa Jeltema und der kanadische Neuzugang Nayo Raincock-Ekunwe zweistellig punkten konnten. Die beiden letzteren führen die Scorer-Tabelle der DBBL mit jeweils 19 Punkten im Schnitt an.

Dieses Duo gilt es am Mittwoch in den Griff zu bekommen, will man erfolgreich in die erste heiße Phase der Saison starten. Bis kurz vor Weihnachten geht es dann fast ausnahmslos in diesem Rhythmus weiter: Am Wochenende Bundesliga und unter der Woche Europacup – insgesamt noch bis zu 13 Spiele in gut sieben Wochen. „Das wird eine sehr intensive Zeit, aber dafür haben wir hart gearbeitet“, so Wernthaler: „Alle sind fit und hochmotiviert!“   soa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.