Auf der B304: Zeuge hilft der Polizei

Zwei Verletzte bei gestrigem Unfall in Gabersee - Der Bericht

image_pdfimage_print

Zu einem größeren Auffahrunfall kam es zum Feierabendverkehr am gestrigen Donnerstag auf der B304 an der Abfahrt Wasserburg-West (wir berichteten). Eine 56-jährige Frau war im Rahmen einer Probefahrt ortsunkundig die B304 in Richtung Traunstein gefahren und hatte die Abfahrt verpasst. Sie wollte dann verbotener Weise links über die Abfahrt der Gegenrichtung die Bundesstraße verlassen und stellte so für den nachfolgenden Verkehr ein Hindernis dar.

Zwei nachfolgende Fahrzeuge konnten rechtzeitig anhalten. Eine 26-jährige Obingerin reagierte aber zu spät und prallte mit ihrem Pkw in das Heck des Autos vor ihr. Dieses Fahrzeug wurde dabei auf das erste Fahrzeug aufgeschoben.

Am Auto der Abbiegerin entstand kein Schaden. Da die Frau sich für den Unfall nicht verantwortlich fühlte, fuhr sie mit ihrem Wagen in Richtung München davon. An der Bahnschranke Reitmehring konnte ein aufmerksamer Zeuge die Frau ansprechen und zur Unfallstelle zurückschicken. Ohne den Zeugen wäre die Dame wohl nicht zu ermitteln gewesen.

Durch den Feierabendverkehr staute sich der Verkehr schnell bis über die Stadtgrenzen hinaus zurück. Die Feuerwehr regelte aber professionell den Verkehr, so dass ein größeres Verkehrschaos ausblieb. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Mehr Fotos:

Sirenenalarm in Reitmehring

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.