Auch gegen Schwabing sehr knapp verloren

Trotz Aufholjagd: Wasserburgs Basketball-Herren unterliegen mit 82:84

image_pdfimage_print

Herren 1Knapper ging’s nicht: Leider wieder eine knappe Niederlage hinnehmen musste die Wasserburger Herrenmannschaft in der Basketball-Bayernliga. Nach einem bitteren 82:84 (45:37) gegen den MTSV Schwabing 2 in der heimischen Badria-Halle steht der Aufsteiger damit weiter sieglos auf dem zehnten Platz der Tabelle. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und erzwangen durch hohen Druck in der Verteidigung etliche Wasserburger Ballverluste. Die Folge: viele leichte Punkte und eine schnelle 6:27-Führung für das Team aus der Landeshauptstadt. Doch die Hausherren drehten das Blatt …

… und erspielten sich in den folgenden 13 Minuten einen 39:14-Lauf und lagen so zur Halbzeit mit 45:37 in Front. „Wir haben super verteidigt und haben vorne sehr gut zusammengespielt“, so die Bilanz von Coach „Wanda Guyton zur Pause, die forderte: Wir müssen so weitermachen!“

 

Doch leider knüpften ihre Spieler nach dem Seitenwechsel nicht daran an und fingen sich einen 0:12-Lauf, der die schöne Führung zunichte machte. Wasserburg holte nochmal auf, doch Schwabing hatte immer eine Antwort parat. Nach großem Kampf besiegelte ein vergebener Wurf zehn Sekunden vor dem Ende die knappe 82:84-Niederlage. Auch 36 Punkte von „Man of the Match“ Lorenzo Griffin konnten diese nicht verhindern. Zweistellig scorten zudem Kenan Biberovic und Alex Fuchs.

 

Nächsten Samstag geht es zum ebenfalls noch sieglosen TuS Fürstenfeldbruck, der als Tabellenvorletzter noch hinter Wasseburg liegt. Hier soll endlich der erste Sieg in der Bayernliga gefeiert werden.

 

Es spielten: Ferhan Altay (4 Punkte), Edin Bajric, Kenan Biberovic (14), Andreas Brown (2), Alexander Fuchs (11), Lorenzo Griffin (36), Max Nothaas (3), Christopher Sardgon (9) und Salu Tadi (3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.