Auch Albaching muss Wasser abkochen!

Coliforme Keime: Starkregen oder Wasserrohrbruch im Pfaffinger Ortsnetz die Ursache?

image_pdfimage_print

Auch in Albaching muss das Trinkwasser abgekocht werden! Das meldet die Gemeinde Albaching am Abend auf ihrer Homepage (siehe unser Foto). In der Wasserversorgung der Gemeinde Pfaffing wurden in drei Proben coliforme Keime nachgewiesen. In der Gesamtbeurteilung der Lage hat das Staatliche Gesundheitsamt Rosenheim zum Schutz der Bevölkerung heute – wie berichtet – entschieden, eine Chlorung anzuordnen. Bis diese wirksam sei, müsse abgekocht werden.

Die Chlorung beginnt morgen, Freitagfrüh, und ist bis auf weiteres aufrecht zu erhalten. Das Leitungsnetz gilt als desinfiziert, wenn im gesamten Netz mindestens 0,1 Milligramm Chlor pro Liter Wasser nachgewiesen werden.

Die drei Proben waren am vergangenen Montag, 14. August, genommen worden. Dabei wurden coliforme Keime in zwei Kammern des Hochbehälters und im Übergabeschacht nach Steinhöring entdeckt.

Wegen Auffälligkeiten nach Starkregen war die Entnahme von Wasserproben bereits vor einem Jahr angeordnet worden.

Eine mögliche Ursache für den Nachweis der coliformen Keime könnte auch ein größerer Wasserrohrbruch im Pfaffinger Ortsnetz gewesen sein. Die Klärung der Ursache übernimmt der örtliche Betreiber der Wasserversorgung, heißt es in Albaching.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.