„Andy wunderbar“ und der große SG-Traum!

Fans sahen fünf Tore in 24 Minuten - Reichertsheim/Ramsau kämpft und siegt

image_pdfimage_print

100Reichertsheim/Ramsau – Jeder Schuss ein Treffer! Beeindruckend für die Fans war die Partie am vorletzten Spieltag der Kreisliga zwischen der SG Reichertsheim-Ramsau und dem SV Nußdorf. Sehr beeindruckend jedenfalls die erste halbe Stunde! 3:2 hieß es am Ende und alle Tore fielen innerhalb der ersten 24 (!) Minuten. Die zentrale Figur: Andy Hundschell! Das allerbeste und umjubelte Fazit für die SG: Man liegt vor dem letzten Spieltag auf Rang zwei der Tabelle, der zur Relegation und somit für die weitere Chance zum Einzug in die Bezirksliga berechtigt. Den Anfang machten gestern in der Begegnung jedoch die Nußdorfer nach drei Minuten …

… als Anton Lagler vom rechten Strafraumeck flach ins kurze Eck zum 1:0 einschoss. Die Reichertsheim-Ramsauer antworteten mit Andy Hundschell, der alleine durchging und aus 16 Metern ins lange Eck vollstreckte (10.). Nur vier Minuten später fackelte der Nußdorfer Christopher Schulz nicht lange und sein Schuss vom Sechzehnereck landete zum 2:1 hoch im langen Eck.

Die SG RR antwortete wiederum durch Andy Hundschell, der nach einem Fehler der Abwehr alleine durchging und aus 14 Meter Torwart Josef Weber keine Chance ließ (22.).

101

Mit Vollgas in Richtung Bezirksliga …

Den Führungstreffer bereitete Andy Hundschell vor, dessen Zuspiel verwandelte Albert Schaberl aus acht Metern zum 3:2 (24.). Danach beruhigte sich das Spiel etwas und in der zweiten Hälfte kamen die SG-Cracks mit mehr Schwung aus der Kabine und drängten auf die Vorentscheidung.

Andy Hundschell scheiterte nach einem Alleingang an Keeper Josef Weber (47.). Bei einem Schuss von Albert Schaberl aus zehn Metern brachte der Keeper noch die Schuhspitze an den Ball. Die größte Möglichkeit hatte noch Andy Keilhacker, der alleinstehend aus 16 Metern um Zentimeter neben das Tor zielte (89.)

Hier noch einmal zur Statistik: Der SV Amerang (55 Punkte) bleibt – wie bereits berichtet – durch den 3:0-Auswärtserfolg weiter mit zwei Zählern vorne, die SG Reichertsheim-Ramsau (53 Punkte) bleibt auf Relegationsplatz zwei, der ASV Au (52 Punkte) hat sich im Verfolgerduell gegen den SV Ostermünchen mit 2:1 durchgesetzt und vervollständigt das Führungstrio. Der Countdwon läuft für den alles entscheidenden nächsten Samstag – der absolute Showdown in der Kreisliga-Saison 2013/2014 wartet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.