„Andi“ allein im Zelt

Frühlingsfest: Die Einsamkeit des Platzmanagers hat jetzt ein jähes Ende

image_pdfimage_print

Das ganze Bierzelt für sich alleine haben – der Traum so manchen Frühlingsfest-Besuchers, der sich zu Stoßzeiten durch die Tischreihen schieben muss. Platzmanager Andi Obermaier konnte diesen Luxus heute noch genießen. Allerdings nicht sehr lange, denn ab sofort beginnt die heiße Phase des Aufbaus auf dem Festplatz am Badria. „Bis zum 2. Juni – eigentlich bis zu letzten Sekunde – bin ich jetzt fast rund um die Uhr im Einsatz. Erst, wenn der Festzug am Freitag nächster Woche  …

… im Bierzelt ankommt, dann bin ich erlöst. Dann steht endlich alles.“

Ein paar Bilder vom Aufbau heute:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.