Amerang wittert morgen seine Chance …

Bezirksliga: SVA will Albert Deiter und sein Freilassing in Schach halten

image_pdfimage_print

101Amerang – Ein schwerer Brocken wartet: Am morgigen Samstag um 16.30 Uhr erwartet der SV Amerang zum neunten Spieltag der Bezirksliga-Ost den ESV Freilassing an der Frabertshamer Straße. Die Ausrichtung der Gäste aus der Grenzstadt geht eindeutig Richtung oberes Tabellendrittel, wo sie sich derzeit auch befinden und mit zwölf Zählern den fünften Tabellenplatz einnehmen. Die von Helmut Fraisl betreute Truppe musste in den letzten beiden Partien jedoch Pleiten einstecken. Ein Formtief und eine Chance auch für Amerang? …

Aber Vorsicht: Mit Albert Deiter stellt das Freilassinger Fraisl-Team den aktuell erfolgreichsten Torschützen der Bezirksliga, der sieben Treffer auf seinem Konto vorweisen kann. Das Offensivspiel ist auch die große Stärke der Gäste, die insgesamt mit 20 Toren den besten Angriff der Liga stellen. Im Gegenzug ist aber die Abwehr nicht immer ganz sattelfest – 18 Gegentreffer sind zum jetzigen Stand auch Ligaspitze. Es „rührt“ sich also was, wenn der ESV beteiligt ist.

Im Lager des SVA muss die äußerst unglückliche und unnötige Niederlage in Ottobrunn (1:2) vom Sonntag noch in den letzten Zügen verdaut werden. Man hatte im Münchener Vorort die eindeutig hochklassigeren und zahlreicheren Einschussmöglichkeiten, als die Gastgeber aufzubieten, konnte aber daraus kein Kapital schlagen und vergab teilweise fahrlässig beste Gelegenheiten.

Gleichzeitig können die SVAler aber auch stolz auf die gezeigte Leistung sein und viel Selbstvertrauen aus der doch unverdienten Niederlage ziehen. Man ist nun endgültig in der Liga angekommen und überall fähig zu punkten. Zum Kader werden auch wieder die beiden Urlauber Florian Grulke und Torwart Christian Rechl zählen, der von Youngster Andreas Dumpler am letzten Wochenende hervorragend vertreten wurde.

Mit aktuell sieben Zählern ist das Ameranger Team auf einen Abstiegsrang zurück gefallen. Dies ist jedoch bei zwei Spielen weniger und der geringen Punkteabstände zwischen den Vereinen in der Tabelle derzeit noch wenig aussagekräftig und nur eine Momentaufnahme. Aber, den einen oder anderen Punkt gegen Freilassing mehr einfahren zu können, würde dem Aufsteiger sicher nicht schlecht zu Gesicht stehen.

Amerang will – mit seinen Fans im Rücken – mit Leidenschaft und Einsatz wieder punkten …

Quelle sva

Schon der 9. Spieltag in der Bezirksliga steht bevor (Quelle bfv):

Die aktuelle Tabelle

1 SB Chiemgau Traunstein 8 5 1 2 18 : 10 8 16
2 1. FC Miesbach 8 5 1 2 13 : 6 7 16
3 SV-DJK Kolbermoor 8 4 3 1 13 : 6 7 15
4 TSV Ampfing 8 3 3 2 16 : 13 3 12
5 TSV Ottobrunn 8 3 3 2 13 : 14 -1 12
6 ESV Freilassing 8 4 0 4 20 : 18 2 12
7 TuS Raubling 8 3 2 3 11 : 12 -1 11
8 TSV Dorfen 7 3 2 2 13 : 13 0 11
9 SV Heimstetten II 8 3 2 3 15 : 14 1 11
10 SC Baldham-Vaterst. 7 3 1 3 12 : 14 -2 10
11 TSV Ebersberg 7 2 1 4 13 : 14 -1 7
12 TSV Waging/​See 7 2 1 4 8 : 12 -4 7
13 SV Amerang 6 2 1 3 5 : 11 -6 7
14 VfL Waldkraiburg 6 2 1 3 8 : 12 -4 7
15 TSV Kastl 6 2 0 4 8 : 8 0 6
16 SB DJK Rosenheim II 8 1 2 5 8 : 17 -9 5

Die Partien am Wochenende

Fr, 29.08.14 19:00 SB Chiemgau Traunstein TSV Ampfing
19:30 TuS Raubling TSV Kastl
Sa, 30.08.14 15:00 1. FC Miesbach TSV Ottobrunn
15:00 SV-DJK Kolbermoor TSV Waging/​See
16:30 SV Amerang ESV Freilassing
So, 31.08.14 14:00 SC Baldham-Vaterst. TSV Ebersberg
15:00 SV Heimstetten II VfL Waldkraiburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.