Am Sonntag: Das Spitzenspiel der Saison

Rhein-Main-Baskets zu Gast bei Basketball-Damen

image_pdfimage_print

basketballEs ist das Spitzenspiel der laufenden Saison in der Damen-Basketball-Bundesliga. Am Sonntag um 16 Uhr ist der schärfste Konkurrent um den Meistertitel, die Rhein-Main-Baskets, zu Gast beim TSV Wasserburg in der Badria-Halle. Viele Wochen trennten sechs Punkte die beiden Mannschaften in der Tabelle. Nach der überraschenden Niederlage der Rhein-Main-Baskets am vergangenen Wochenende gegen hat der amtierende deutsche Meister die Tabellenführung auf acht Punkte erweitert …

und steht damit kurz vor den Playoffs unangefochten an der Spitze.

Ein Wiedersehen gibt es für Wasserburgs Spielerin Stephanie Wagner mit ihren ehemaligen Teamkolleginnenen. Noch in der vergangenen Saison punktete sie für die Langener Mannschaft. Nun möchte sie mit dem TSV Wasserburg nicht nur den Titel, sondern vor allem ein weiteres Ausrufezeichen in der laufenden Saison setzen.

Das Team von Trainer Bastian Wernthaler setzt derzeit in der DBBL neue Maßstäbe. Zuhause ist der Klassenprimus bislang unbesiegt. In siebzehn Spielen gab es auch bisher nur eine knappe Niederlage am dritten Spieltag. Auch am Sonntag wollen Wasserburgs Basketball-Damen nun ihrer Siegesserie, die seit nunmehr vierzehn Spielen anhält, einen weiteren hinzufügen und so nochmal zwei Punkte zwischen sich und der Konkurrenz schieben.

Die laufende Basketball-Saison nimmt jetzt mit den bevorstehenden Playoffs so richtig an Fahrt auf. Doch es laufen schon die Vorbereitungen für die kommende Saison 2014/2015. Denn die 1. DBBL startet am letzten Septemberwochenende 2014 wieder in die nächste Spielzeit. Traditionell wird die Saison in der Beletage des Damenbasketballs mit dem Season Opening begonnen. Austragungsort für diese in der deutschen Sportlandschaft einzigartige Veranstaltung ist in diesem Jahr Chemnitz. Am 27. und 28. September 2014 empfangen die ChemCats die Teams zu diesem Event mit einem abwechslungsreichen Programm. Kurz zusammen gefasst heißt es dann wieder: Alle Teams der 1. DBBL an einem Ort, sechs Spiele an zwei Tagen. MJV

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.