Am Ende der Hit: Das Spitzenspiel des Jahres!

Wasserburgs Damen empfangen am Sonntag SV Halle Lions.

image_pdfimage_print

svenja 2Wasserburg – Mit dem letzten Heimspiel in diesem Jahr empfängt am Sonntag um 16 Uhr der TSV Wasserburg in der heimischen Badria-Halle den SV Halle Lions. Somit treffen erstmals in dieser Bundesliga-Saison der Damen der Tabellen-Zweite auf den derzeitigen Tabellen-Führer und Titelverteidiger. „Erster gegen den Zweiten, das ist nie entspannt. Wir müssen jetzt vor allem sehen, dass alle unsere Verletzten und Kranken zurückkommen“, meint Trainer Bastian Wernthaler und spielt dabei auf die anstrengenden letzten Wochen an.

Denn neben der Doppelbelastung mit Bundesliga und FIBA Eurocup, absolvierte die Mannschaft auch die dritte Runde im Pokal.

Nun wollen die Wasserburgerinnen vor der Winterpause auch die Tabellenführung von derzeit vier Punkten weiter ausbauen.

Mittlerweile wurde Stina Barnert an ihrem Leistenbruch operiert, den sie bis zum nächsten Spiel nach der Weihnachtspause auskuriert haben wird. Auch Aufbauspielerin Svenja Brunckhorst (Foto) hat sich bis zum Sonntag hoffentlich von ihrer Magen-Darm-Erkrankung vollständig erholt.

Eine alte Bekannte wird sich in der Badriahalle in neuem Trikot den Basketball-Fans präsentieren. Seit dieser Saison ist die US-Amerikanerin Tiffany Porter-Talbert bei Halle unter Vertrag. In den Saison-Jahren  2010/11 und 2011/12 sorgte sie im Wasserburger Trikot für einen Meistertitel und viele Siege, bevor ein Kreuzbandriss ihren Einsatz beendete.

Die SV Halle Lions werden es den Wasserburgerinnen aber sicherlich nicht leicht machen. In ihren letzten fünf Spielen mussten sich die Löwinnen zweimal ausgerechnet Mannschaften beugen, die derzeit in der Tabelle unten anzutreffen sind, Freiburg (Rang 10) und dem Tabellen-Letzten Brose Bamberg. Sicher wollen sie dies nicht auf sich sitzen lassen und werden einmal mehr versuchen beim deutschen Meister zu zeigen, dass man auch in Sachsen-Anhalt auf den Titel scharf ist. – mjv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.