Schultheater am Belacqua: Räuber 2.014

Eine Produktion frei nach Friedrich Schiller am 21. und 22. März.

image_pdfimage_print

schiller2 2Franz hat großes Recht, über die Natur ungehalten zu sein, während Karl sich vor dem tintenklecksenden Säkulum ekelt. Die Brüder Moor sind beide auf ihre Art mit sich und der Welt im Unreinen, woran vermutlich das Elternhaus keinen geringen Anteil zu verantworten hat. Die Teilnehmer des Profilfachs Theater am Luitpold-Gymnasium Wasserburg untersuchen in der Arbeit mit Friedrich Schillers „Die Räuber“ unter anderem, welche Parallelen zu ihren eigenen Biographien sich auftun. So entsteht „Räuber 2.014 FREI! nach Schiller“.

Öffentliche Aufführungstermine: Freitag, 21. März, und Samstag, 22. März, je 20 Uhr.

Es spielen Schüler des Luitpold-Gymnasiums unter der Leitung von Eva-Maria Schwarzfischer.

Kartenkauf und weitere Informationen über www.belacqua.de, Rückfragen unter Telefon 08071/597345. Kartenvorverkauf unter anderem auch über Kroiss Ticket-Zentrum Rosenheim, Buchhandlung Fabula Wasserburg und Kulturpunkt Isen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.