Albaching überholt Babensham

Stockschützen-Altlandkreis-Liga: Bisheriger Spitzenreiter verliert überraschend daheim

image_pdfimage_print

Albaching übernimmt Tabellenführung in der Stockschützen-Altlandkreis-Liga: Durch eine überraschende 2:4 Heimniederlage des bisherigen Spitzenreiters Babensham gegen die Grenzgebietler aus Harpfing haben die Oibichna – zumindest vorübergehend – den Platz an der Sonne ergattert. Babensham kam auf der heimischen Pflasteranlage gegen die an diesem Tag äußerst treffsicheren Gäste überhaupt nicht in die Gänge. Vordergründig für die nicht eingeplante Niederlage war sicher eine schwache Tagesform, möglicherweise bedingt durch die herrschende schwüle Hitze, die offenbar der Heimmannschaft stärker zu schaffen machte, als dem Gegner.

 Unser Foto oben zeigt den Griesstätter Moar Peter Lelowski beim Anschuss im fünften Spiel, als die Platzherren nochmals Hoffnung auf ein Unentschieden schöpften.

Aber noch ist für die Babenshamer nichts verloren. Denn bei einem Sieg im letzten Spiel der Vorrunde in Schonstett können sie wieder am spielfreien Albaching vorbeiziehen und mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung zum Abschluss-Turnier fahren …

Der bisherige Tabellenzweite aus Albaching nahm souverän die Griesstätter Hürde. Schnell ging man dort mit 3:0 in Führung. Neue Hoffnung keimte beim Heimteam durch einen hohen Sieg im vierten Spiel auf, als man dadurch den Anschluss zum 3:1 schaffte.

Dies erwies sich allerdings als Strohfeuer. Denn die beiden letzten Spiele gingen wieder relativ klar an die Gäste zum Endstand von 5:1.

Ausschlaggebend für die hohe Heimniederlage war  einfach, dass die Gastgeber die notwendigen Big Points nicht machten.

Spannend ging es in Zellerreit her. Zwar gingen die Platzherren mit 2:0 bzw. 3:1 in Führung. Doch als dem Neuling aus Schonstett der Anschluss zum 3:2 gelang, wurde es nochmals richtig spannend. Mit dem letzten Schuss im letzten Spiel sicherte sich aber das Heimteam den Sieg und damit drei wichtige Punkte beim Kampf um einen der vorderen Tabellenplätze.

Noch nicht aufgegeben hat sich der Tabellenletzte aus Amerang. Verbissen kämpften sie um den ersten Spielrunden-Sieg. Doch letztlich fehlte dazu das notwendige Quäntchen Glück und die Gäste aus Rott nahmen nach hartumkämpften Spielen mit einem 4:2-Sieg die Punkte mit nach Hause.

Die Tabelle mit Stocknote und Punkten:

1. Albaching               29,5 : 18,5             16
2. Babensham           26,5 : 15,5              15
3. Harpfing                 22,5 : 19,5             12
4. Zellerreit              22,5 : 19,5              12
5. Eiselfing                24,0 : 18,0              10
6. Griesstätt              20,0 : 22,0              10
7. Rott                       19,5 : 22,5                9
8. Schonstett             18,5 : 23,5                9
9. Amerang                 9,0 : 33,0                1

Die nächsten Spiele (9. Spielrunde):

Rott-Eiselfing; Griesstätt-Zellereith; Amerang-Harpfing; Schonstett-Babensham.

spielfrei: Albaching

hm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.