Albaching schickt Haag mit einem 4:1 heim

Fußball-A-Klasse: Nach zähem Start kommt Greißl-Team beim Derby in Fahrt

image_pdfimage_print

M BareutherDer SV Albaching kann doch noch siegen! Im Keller-Derby-Duell der Fußball-A-Klasse zwischen den heimischen Nasenbach-Kickern und den Gästen vom TSV Haag siegten die Greißl-Schützlinge vor 70 Zuschauern nach zähem Start doch noch klar mit 4:1. Die Tore erzielten dabei Matthias Bareuther (zwei Tore – unser Foto), Andreas Birkmaier und Jakob Steinbichler. Für Haag traf auch ein Albachinger, da das Leder unglücklich von Sepp Grabl ins eigene Netz flog – was aber in der 87. Minute dann auch schon egal war.


Richard Gottwald vom TSV Rimsting pfiff eine alles in allem eher zerfahrene, schlechte und eher ruppige A-Klassen-Partie. Vor allem in der ersten Halbzeit taten sich die Albachinger schwer gegen das junge Haager Team. Zwar konnte sich diese zusehens in der ersten Hälfte vom eigenen Strafraum befreien, allerdings agierten die Haager Stürmer über die gesamte Partie zu abschlussschwach. In der 27. Minute dann der verdiente Führungstreffer für Albaching. Matthias Bareuther schoss von der Strafraumgrenze mittig flach aufs Tor und traf zum Halbzeitstand.

Albaching kam motiviert in die zweite Hälfte. Den Offensivdrang des Hausherren konnte der Gast aus Haag meist nur noch durch Fouls stoppen. Wiederum Matthias Bareuther war es, der in der 52. Minute für Albaching zum 2:0 traf. Erneut schoss er von der Strafraumgrenze mittig stehend aufs Tor, diesmal mit einem Schlenzer hoch ins Netz.

Nur 15 Minuten später wurde schon wieder Matthias Bareuther gefährlich angreifend per Foul gestoppt – diesmal im Haager Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Birkmaier unhaltbar zum 3:0.

Und in der 72. Minute erhöhte schließlich Jakob Steinbichler nach Zuspiel von Christian Bareuther zum 4:0. Der Haager Schlussmann Stefan Bremmer flehte die eigene Mannschaft nun an, sich nun nicht abschießen zu lassen. Denn Christian Hinterberger (78.) und Christian Bareuther (83.) schossen noch zwei Mal ans Haager Aluminium, einmal an den linken Pfosten, einmal an die Latte.

Den Schlusspunkt mit dem 1:4-Anschlusstreffer aus Haager Sicht setzte – wie schon erwähnt – ebenso ein Albachinger Spieler. Nach einem starken Schuss des Haager Kapitäns Mario Millgrammer fälschte Josef Grabl den Ball mit dem Kopf noch leicht ab, und das Leder landete zwischen Latte und Keeper Andreas Heinz, der noch zu retten versuchte, im eigenen Albachinger Tor.

Alles in allem ein auch in dieser Höhe absolut verdienter Sieg der Albachinger. Besonders das Zusammenspiel der SVA’ler in der zweiten Halbzeit lässt auf einen besseren Saisonverlauf hoffen.

Schon an diesem Mittwochabend ist Albaching in Altenmarkt bei der dortigen Zweiten zu Gast.

jo

So haben sie im Derby gespielt

links Albaching – rechts Haag

Quelle bfv

Andreas Heinz 1 1 Stefan Bremmer
Andreas Birkmaier 2 2 Fabian Schober
Thilo Simke 3 3 Benjamin Eder
Josef Grabl 4 4 Amath Ngalane
Christ. Hinterberger 5 5 Roland Lanzl
Matthias Sanftl 6 6 Stefan Trautbeck
Christ. Katterloher 7 7 Severin Schweiger
Andreas Binsteiner 8 8 Yusif Kamara
Christian Bareuther 9 9 Gibril Sima
Jakob Steinbichler 10 10 Mario Millgrammer
Matthias Bareuther 11 11 Erik Svistun
Ersatzbank
Heinz Schmeiser 15 12 Renè Hornuff
Simon Voglsammer 12 13 Gheorg Cantea
Markus Sanftl 13 14 Jacek Ralcewicz
Gerhard Mittermaier 14 15 Maximilian Jahna
Trainer
Greissl Günther Bremmer Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.