„Aktienjäger“ räumten richtig ab

Preisverleihung zum „Planspiel Börse" im Sparkassensaal - Realschule gewinnt

Ordentlich abgeräumt hat die Wasserburger Realschule beim „Planspiel Börse“ der Sparkasse.  Auch heuer fand die Preisvergabe des internationalen Börsenspiels, bei dem seit über 30 Jahren junge Teilnehmergruppen aus ganz Europa versuchen, ein fiktives Startkapital am Aktienmarkt zu vermehren, im Sparkassensaal in Wasserburg statt. Christian Fuchsbüchler überreichte im Namen der Sparkasse den ersten Preis an Spielgruppenleiter Lucas Neumann von den „Aktienjägern 6526″ der Realschule Wasserburg. Die weiteren Preise …

… gingen an die Spielgruppe „GlowUpDieBankerGang“ vom Gymnasium Gars unter der Leitung von Quirin Lochmüller und die Ladies von der Gruppe „Börsenbarbies“ aus der Wasserburger Realschule, für die Julia Bonholzer den Preis entgegennahm.

Im Anschluss wurden die Preise für die drei besten Gruppen bezüglich der Nachhaltigkeit vergeben – 50 Euro pro Spielgruppenteilnehmer erhielten „DieBörsenBuddies“ von der Realschule Wasserburg unter der Spielgruppenleitung von Christoph Reiter, 35 Euro pro Kopf ging an die Mitglieder der Gruppe „Die 5 Sparfüchse“ vom Gymnasium Gars und über 25 Euro pro Teilnehmer durfte sich die Gruppe „Piggy Bank“ freuen, ebenfalls vom Gymnasium Gars, Veronika Voderholzer und Pia Grundner hatten hier die Leitung.

Fuchsbüchler lobte die Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement und Interesse und die guten Leistungen, die sie – auch im Vergleich mit anderen Teilnehmerschulen – auf dem fiktiven Aktienmarkt erzielt haben. Auch ging sein Dank an Anastasia Richter, die wie auch schon in den vergangenen Jahren das Börsenspiel organisiert hatte. HF

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.