Acht gelbe Karten, eine gelb-rote allein für Haag!

Sehr harte Partie gestern - Babensham gewinnt durch Tobi Aimer in der 90. Spielminute

image_pdfimage_print

Babens Acht gelbe Karten und eine gelb-rote für Haag! Ein harter Kampf gestern bei der Kreisklassen-Partie für die Gäste vom TSV Babensham, die nur dreimal gelb sahen im Vergleich. Es ging um viel: Während Babensham seine Chance auf den Relegationsplatz zur Kreisliga nutzen will, kämpfen die Haager gegen den Abstieg. Schon in der fünften Spielminute setzte Babensham ein Ausrufezeichen, wie ernst es wird in der Partie: Tom Estermann traf zum 1:0 der Gäste. Haag antwortete nur zehn Minuten später durch Igor Brkovic – 1:1. Mit diesen frühen Toren ging man in die Pause. Nach dieser fackelte Stephan Seitz aus Babensham nicht lange und schoss sein Team erneut in Front …

Doch in der 74. Minute jubelte erneut Haag: Isuf Shabani gelang der 2:2-Ausgleich. Jetzt wurde die Partie richtig hart, sechs gelbe Karten folgten – der Schiri hatte alle Hände voll zu tun. Und Babenshams Tobi Aimer, der zur Pause eingewechselt worden war, wurde zum Joker für die Gäste. Genau in der 90. Spielminute gelang der Nummer 14 der 3:2-Siegtreffer. Dass anschließend der Haager Robert Rados noch gelb-rot sah, das passierte genau zum Abpfiff.

Und so haben sie gestern in Haag gespielt:

links Haag – rechts Babensham

Quelle bfv

Michael Divis 1 1 Thomas Frank
Fabian Ferralis 2 2 Leonhard Kirchlechner
Philip Sutlieff 3 3 Ludwig Frank
Robert Rados 4 4 Eduard Koenig
Igor Brkovic 5 5 Stephan Scheitz
Michael Zurwesten 6 6 Stefan Oettl
Kushtrim Hisenaj 7 7 Mathias Hintermayr
Burim Hysenaj 8 8 Rainer Maier
Ömer Pala 9 9 Hannes Fellermayr
Bekim Shabani 10 10 Hans Lamprecht
Isuf Shabani 11 11 Thomas Estermann
Ersatzbank
Michael Keller 17 12 Andreas Haller
Armend Hisenaj 14 13 Tobias Oberlinner
Sabir Smajic 15 14 Tobias Aimer
15 Maximilian Aimer
16 Jonas Hintermayr
Trainer
Smajic Sabir Brack Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.