„A schware Partie“ für die Grünthaler

Und Edling will zurück in die Erfolgsspur - Die Fußball-Kreisliga am Wochenende

image_pdfimage_print

Vor einem schwierigen Auswärtsspiel steht der FC Grünthal am heutigen Freitagabend um 19 Uhr unter Flutlicht beim SV Westerndorf. Anpfiff der Kreisliga-Partie ist um 19 Uhr. Im Grünthaler Lager kann man mit dem Saisonauftakt nach dem ersten Saisonsieg am letzten Spieltag gegen den SV Amerang (wir berichteten) zufrieden sein. Die Punkteausbeute aus den ersten fünf Spielen mit insgesamt sechs Zählern ist zwar noch ausbaufähig …

… dennoch bot man ansprechende Leistungen. Nur die guten Torchancen wurden oftmals kläglich vergeben. Dies soll und muss sich in den kommenden Begegnungen ändern.

Dass dies jedoch kein leichtes Unterfangen werden dürfte, zeigten die vergangenen Gastspiele des FCG beim Westerndorfer Melnik-Team, denn sie gingen allesamt verloren. Doch Serien sind da, um gebrochen zu werden und genau mit diesem Motto fahren die Grünthaler am Freitag nach Westerndorf. Mit Tobias Eberl und Vize-Kapitän Pirmin Hornig rücken zudem zwei Urlauber wieder zurück in den Kader.

Der SVW startete ähnlich in die Saison und ist mit sieben Punkten nur einen Zähler vor dem FCG. Das Team um Trainer Harald Melnik ist traditionell gut besetzt und hat deshalb auch ambitionierte Ziele. Nach einer enttäuschenden letzten Saison wollen sie dieses Jahr wieder weiter vorne angreifen. Ein erstes Ausrufezeichen setzten sie am vergangenen Wochenende beim Spitzenteam aus Großholzhausen, dort behielten sie mit einem deutlichen 6:1-Auswärtserfolg die Oberhand.

Die Fans dürfen sich also heute auf ein spannendes Freitagabendspiel freuen, wo zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die beide mit Selbstvertrauen und ordentlich Rückenwind in die Partie gehen werden.   ps

Edling versus Aufsteiger Peterskirchen

Der DJK-SV Edling musste sich am vergangenen Wochenende mit 0:1 in Prien geschlagen geben. Nach der Niederlage in Großholzhausen und dem Heimremis gegen den FC Grünthal war diese Begegnung das dritte erfolglose Spiel in Folge.

Somit musste man den Kontakt zur Tabellenspitze, die man nach dem zweiten Spieltag noch selbst innehatte, abreißen lassen und steht am kommenden Wochenende vor einem richtungsweisenden Match gegen den TSV Peterskirchen.

Die Elf von Daniel Winklmaier konnte einen tollen Start nach dem Aufstieg feiern und belegt aktuell den vierten Platz. Zudem stellt man gemeinsam mit dem SV Westerndorf die beste Offensive der Liga. Und was diese Offensive alles so kann, musste der DJK SB Rosenheim II am letzten Spieltag am eigenen Leib erleben. Mit 5:0 ging man beim TSV Peterskirchen baden.

Was die Offensive des Aufsteigers besonders gefährlich macht, ist die Vielseitigkeit der Torschützen. Gegen die Rosenheimer wurden alle fünf Tore von unterschiedlichen Spielern erzielt und auch generell konnten bereits acht verschiedene Akteure über einen Treffer jubeln.

Beim DJK-SV Edling hingegen lahmt die Offensive bisher noch ein wenig, was mit Sicherheit auch am Ausfall von Stürmer-Oldie Rico Altmann. Der Ur-Edlinger fällt nach einer OP an der Achillessehne für unbestimmte Zeit aus.

Nun gilt es für die anderen Offensivkräfte den Ausfall zu kompensieren und den DJK-SV Edling zurück in die Erfolgsspur zu führen. Ob dies gegen den starken Aufsteiger aus Peterskirchen gelingt, wird sich am kommenden Sonntag um 15 Uhr im Ebrachstadion zeigen.

Die Ameranger empfangen am morgigen Samstag daheim den Überflieger der Liga, die Priener …

So spielt die Kreisliga an diesem Wochenende:

Fr, 01.09.17 19:00 SV Westerndorf FC Grünthal
19:30 SB DJK Rosenheim II SV Bruckmühl
Sa, 02.09.17 15:00 SV Amerang TuS Prien
So, 03.09.17 14:00 SV Riedering ASV Großholzhs.
15:00 TSV Bad Endorf SV Seeon-Seebruck
15:00 DJK SV Edling TSV Peterskirchen
16:00 SV Ostermünchen TuS Raubling

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.