Zwei Kinder hilflos mitten auf dem Chiemsee

Mütter hatten Mädchen aus den Augen verloren - Hubschrauber im Einsatz

image_pdfimage_print

BlaulichtGroße Aufregung gestern am Chiemsee: Zwei Mädchen aus dem Landkreis sind in der Feldwieser Bucht am Sonntagnachmittag in Seenot geraten. Die beiden 13-Jährigen machten einen Ausflug mit ihren Müttern und wollten mit einem aufblasbaren Kajak eine Runde in der Bucht paddeln. Bald verloren die Mütter die beiden aus den Augen und machten sich zunächst mit einem Elektroboot selbst auf die Suche nach den Kindern. Kurz bevor die Dämmerung einbrach verständigten sie dann die Polizei. Eine Hubschrauberbesatzung …

… fand die beiden Mädchen in ihrem Boot hilflos mitten auf dem Chiemsee treiben. Ein Segler brachte die Kinder leicht unterkühlt schließlich zurück in die Feldwieser Bucht. Die beiden waren bis zur Fraueninsel gepaddelt, für den Rückweg hatten sie keine Kraft mehr.

Quelle: Radio Charivari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.