Totschlag: Noch immer nur Schweigen

Kripo-Ermittlungen im zweiten Fall Lokal „Hole“ auf Hochtouren

image_pdfimage_print

Rosenheim – Die Ermittlungen im Fall des gewaltsamen Angriffs auf einen 40-jährigen Münchner vor dem Club „Hole“ in Rosenheim (wir berichteten) laufen auf Hochtouren, sagt die Polizei am Dienstag. Nach wie vor versucht die Rosenheimer Kripo herauszufinden, ob es sich bei dem Täter um den gleichen Mann handelt, der den 21-jährigen Bad Aiblinger vor etwa einer Woche niedergeschlagen haben soll. Auch der 40-Jährige wurde plötzlich attackiert, so die bisherigen Ermittlungen. Wie berichtet sitzt ein 25-jähriger Tatverdächtiger im Fall des getöteten 21-jährigen Bad Aiblingers derzeit in Untersuchungshaft. Er schweigt nach wie vor zu den Vorwürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.