Sehr lustig: Drei Radl in Bach geworfen

Polizei fahndet nach Tätern - Fahrräder von Bauhof geborgen

image_pdfimage_print

Blaulicht Geht’s noch: In der Nacht beobachtete eine Zeugin in der Gerhart-Hauptmann-Straße in Bad Aibling von ihrem Balkon aus, wie mehrere Personen sich an der Triftbachbrücke an Fahrrädern zu schaffen machten – und die Radl dann einfach ins Wasser warfen. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Stadtgebiet Bad Aibling verlief ergebnislos, so die Polizei am heutigen Vormittag. Die Fahrräder konnten bei Tageslicht durch den Bauhof geborgen und zur Polizei gebracht werden …

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht von 15. auf 16. Juni. Bei den Fahrrädern handelt es sich zum einen um ein silbernes Fahrrad der Marke “ROCKY FSP”. Bei diesem Fahrrad ist zudem am Sattel eine elektronische Diebstahlssicherung angebracht, die augenscheinlich defekt ist.

Das zweite Fahrrad ist ein Damenrad der Marke “Pegasus” in der Farbe lila.

Desweiteren konnte ein umlackiertes Herrenrad der Farbe grün mit einem Ledersattel aus dem Triftbach geborgen werden.

Die Eigentümer werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Aibling unter 08061/9073-0 zu melden. Ein Eigentumsnachweis für die Fahrräder sollte vorgelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.