Reh von Opel in Gegenverkehr geschleudert

Schwerer Wildunfall gestern auf der B15 bei Kirchdorf - Tier verendet

image_pdfimage_print

BlaulichtKirchdorf – Zu einem Wild-Unfall kam es am gestrigen Sonntag auf der B 15 im Gemeindebereich von Kirchdorf. Dort war ein 41-jähriger Opel-Fahrer aus Emmering in Richtung Dorfen unterwegs, als in Höhe von Loh eine Gruppe von Rehen über die Fahrbahn lief. Eines davon prallte mit dem Opel des Emmeringers zusammen und wurde danach auf die linke Fahrbahnseite geschleudert, wo das Tier auch noch mit einem entgegenkommenden Mercedes eines 76jährigen Hamburgers kollidierte. Das Reh wurde dabei getötet. Die Autofahrer kamen mit dem Schrecken davon …

Die beiden Fahrzeuge wurden jeweils frontseitig beschädigt, der geschätzte Sachschaden liegt bei etwa 11.000 Euro..

Das Reh wurde vom zuständigen Jagdpächter abgeholt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.