Polizei: Danke den friedlichen Wiesn-Besuchern

Außer Wildbieslern und gestohlenen Handys war nicht viel los

image_pdfimage_print

 Rosenheim – Der Besucheransturm auf das Herbstfest hielt sich am Dienstag wegen des schlechten Wetters in Grenzen. Und das spürten auch die „Schandis“ auf der Wiesnwache, die nicht allzu viel Arbeit hatten. Außer „Wildbieslern“, zwei gestohlenen Handys und einigen wenigen sonstigen Einsätzen verlief der Tag auf der Wiesnwache ziemlich ruhig. Ein „Dankschön!“ allen friedlichen Besuchern – egal ob Jung oder Alt – auf diesem Weg und an dieser Stelle der Wasserburger Stimme mal von der Polizei.


Der enge Schulterschluss der Verantwortlichen sowohl bei den Vorbereitungen, als auch jetzt während der 16 Festtage, scheint sich auch in diesem Jahr wieder auszuzahlen, so die Polizei am Mittwoch Nachmittag. Die gute und unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Partnern – namentlich der Stadt Rosenheim, dem Wirtschaftlichen Verband, den Festwirten und ihren Sicherheitsdiensten, den Hilfs- und Rettungsdiensten und der Feuerwehr – erleichtere der Polizei die Arbeit sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.