Ohne Führerschein, aber mit Drogen

Vormittags in Verkehrskontrolle geraten - Wohnung durchsucht

image_pdfimage_print

Amerang – Gleich doppelt schlecht lief es für einen 32-Jährigen aus Amerang, als er am Dienstag vormittags in eine Polizeikontrolle in seiner Heimatgemeinde geriet. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann seinen Führerschein aufgrund eines Drogendeliktes verloren hatte. Den Wagen hatte er sich ausgeliehen.

Nachdem sich – laut Polizei – Anzeichen auf einen erneuten Konsum von Betäubungsmittel zeigten, musste der 32-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Bei einer später durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden zudem Betäubungsmittel aufgefunden. Den Fahrer erwartet neben den Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss noch eine Strafe bezüglich des Drogenbesitzes, so die Polizei-Dienststelle. Der Halter des Fahrzeuges muss ebenfalls mit einer Strafe bezüglich des Zulassens des Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.