Mit zwei Promille vor Dummheit bewahrt

image_pdfimage_print

Wasserburg –  „Vielen Dank, Sie haben mich gerade vor einer riesigen Dummheit bewahrt!“ Mit diesen Worten bedankte sich – laut Polizei – ein 43 Jahre alter Mann aus dem nördlichen Altlandkreis bei einer Streife der Inspektion Wasserburg. Der Mann sei vor den Augen der Beamten am Sonntag in Wasserburg zu seinem Fahrzeug gewankt und eingestiegen. Noch während er den Fahrzeugschlüssel aus seiner Hosentasche zog, wurde er von den Beamten angesprochen und zum Alkoholtest gebeten. Das Ergebnis: knapp zwei Promille!

Erst jetzt sei ihm offenbar bewusst geworden, was er beinahe für eine „Riesendummheit“ begangen habe, heißt es in der Pressemitteilung. Der Betroffene habe seinen Fahrzeugschlüssel freiwillig in Verwahrung gegeben und sich bedankt. Wäre der Mann gefahren, so hätte er laut Polizei seinen Führerschein für mindestens ein Jahr verloren, eine MPU ablegen müssen und eine saftige Geldstrafe erhalten. So habe er lediglich die Kosten für sein Taxi übernehmen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.