Mit Messer Asylbewerber (19) verletzt

In Gemeinschaftsunterkunft: Mann (28) aus Pakistan traf Jugendlichen am Bauch

image_pdfimage_print

BlaulichtBad Aibling – Wie das Polizeipräsidium erst soeben am Montagnachmittag mitteilt, kam es am Samstag gegen Mittag zu einem massiven Streit zweier Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft in Bad Aibling. Dabei zog ein 28-jähriger Mann aus Pakistan ein Messer gegen einen 19-Jährigen afghanischer Abstammung. Der junge Mann habe dabei eine leichte Verletzung am Bauch erlitten, sagt die Polizei. Die zwei Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in Bad Aibling waren gegen 13.40 Uhr in Streit geraten. Zunächst waren …

sie mit den bloßen Fäusten aufeinander losgegangen, wobei beide schon leicht verletzt wurden.. Bei der späteren polizeilichen Sachverhaltsaufnahme gab der 19-Jährige an, sein Kontrahent habe auch mit einem Messer zugestochen.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln nun wegen des Anfangsverdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.