Mit kleinem Motorrad: Fünfjähriger will tanken

Kurioser Einsatz für Mühldorfer Polizei

image_pdfimage_print

Mühldorf – Ein fünfjähriger Bub kam am Dienstag gegen 13.15 Uhr mit einem so genannten Pocketbike zu einer Tankstelle geschoben und wollte Benzin tanken. Eine Passantin fragte er nach Geld für Sprit, da er keines dabei hatte. Eine Streife der Polizei Mühldorf brachte den kleinen Ausreißer schließlich zu seinen Eltern, die ihn bereits vermissten und nach ihm suchten. Das Pocketbike hatte der Junge aus dem Schuppen seines Großvaters. Er soll es nächste Woche zu seinem Geburtstag bekommen.„Dann werden seine Eltern hoffentlich darauf achten, dass er damit nicht auf öffentlichen Straßen unterwegs ist“, so die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.