Mit Golf im Bach gelandet

image_pdfimage_print

Attel – Ein 20jähriger Golf-Fahrer hat am Donnerstag Morgen kurz vor dem Attler Berg einen Unfall mit Totalschaden gebaut. Ursache dürfte der hohe Alkoholpegel des jungen Mannes gewesen sein, wie die Polizei mitteilte. Von Ramerberg kommend fuhr er mit dem Auto auf die B15 und schleuderte durch die Leitplanken an der Bundesstraße. Der total beschädigte Wagen kam in einem Bachbett zu liegen. Der unverletzte Fahrer stieg aus und ging nach Hause, wo er kurz darauf von der Polizei angetroffen wurde. Ein Alkotest ergab einen Wert von weit über 1,1 Promille. Der Sachschaden an Auto und den Leitplanken beläuft sich auf insgesamt rund 2000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.