Jugendlicher warf Frau zu Boden

Sie hatte an einer Gruppe junger Leute vorbeigehen wollen

image_pdfimage_print

BlaulichtKolbermoor/Rosenheim – Zwei Polizei-Fälle in der heutigen Nacht – wegen heftiger Aggressionen: Eine 47-Jährige wollte mit ihrem Begleiter in der Brückenstraße in Kolbermoor an einer Gruppe Jugendlicher, die vor der Türe eines Lokals standen, vorbeigehen  Die Rosenheimerin forderte die jungen Leute auf, a bissal Platz zu machen, so die Polizei, um vorbeigehen zu können. Das passte offensichtlich einem Jugendlichen aus der Gruppe nicht. Der Täter beschimpfte die Frau, packte sie …

… und warf sie zu Boden auf den Asphalt.

Die 47-Jährige verletzte sich laut Polizei zum Glück nur am Ellenbogen. Anschließend flüchtete der junge Täter. Trotz einer sofort eingeleiteten Funkfahndung mit mehreren Streifenbesatzungen, verlief die Suche erfolglos.

Der junge Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt, südländische Erscheinung, ca. 170 cm groß, schlank, schwarze kurze Haare, bekleidet mit einem Muskelshirt sowie einem hellblauen Hemd. Die Polizei Bad Aibling bittet Zeugen sich unter 08061/90730 zu melden.

Randalierer zertrümmert Sicherheitsscheibe

Ein 30jähriger randalierte am heute gegen 4 Uhr, lautstark und angetrunken im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in Rosenheim, in dem er selbst wohnte. Dabei beschädigte er eine Sicherheitsscheibe der Eingangstüre. Als eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim eintraf, wurde er gegenüber den Beamten verbal aggressiv und ausfallend, sagt die Polizei.

Da sich der 30-Jährige immer mehr in Rage brachte, wurde er in Gewahrsam genommen und musste die Nacht bei der Polizei verbringen. Auf ihn wartet zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.