Hund angefahren – Autofahrer flüchtet

Gleich drei Unfall-Verursacher verschwanden gestern, ohne sich zu kümmern

image_pdfimage_print

BlaulichtGleich drei Unfallfluchten meldet die Polizei aus dem Raum Rosenheim am heutigen Morgen: Ein Riederinger aus Abersdorf hatte gestern abend mitgeteilt, dass so eben ein Auto seinen Hund in Abersdorf angefahren habe und der Fahrer im Anschluss geflüchtet sei. Da jedoch an der Unfallstelle Fahrzeugteile gefunden wurden und Nachbarn den Unfall beobachtet hatten, könne der Fahrer, falls er sich nicht selbst bei der Polizei meldet, möglicherweise über das Fahrzeug ermittelt werden, sagt die Polizei heute. Der Hund wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste behandelt werden. Der zweite Fall: Gegen 17.45 Uhr …

… war in Rosenheim ein silberner Pkw Kombi in der Kufsteiner Straße an der Einmündung Brianconstraße bei Rot über die Ampel gefahren. Von der Brianconstraße bogen hintereinander ein Kleinkraftrad und ein Pkw in die Kufsteiner Straße ein. Bedingt durch den Verkehrsverstoß des silbernen Pkw musste der 28-jährige Mopedfahrer stark abbremsen. Der 21-jährige Autofahrer dahinter konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Dadurch kam der Fahrer des Mopeds zu Sturz und verletzte sich leicht.

Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass das Rotlicht der Ampel auf Grund der tiefstehenden Sonne nur schwer zu sehen war. Der Pkw-Fahrer hat unter Umständen von seinem Rotlichtverstoß und dem anschließenden Unfall nichts mitbekommen. Der Fahrer des silbernen Pkw und Zeugen, die Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter 08031/200-2200 bei der Polizei zu melden.

Der dritte Fall:

Am gestrigen Mittwochnachmittag parkte eine 23-Jährige aus Stephanskirchen ihren Fiat Punto in der Schönblickstraße an der Einmündung zur Hubertusstraße. Als sie gegen 18 Uhr zu ihrem Auto zurückkehrte, stellte sie fest, dass es vorne links beschädigt worden war. Da sie keinen Hinweiszettel am Fahrzeug vorfand, erstattete sie bei der Polizei in Rosenheim Anzeige wegen Unfallflucht.

Es werden daher alle Personen, die dort etwas beobachtet haben, gebeten, sich bei der Polizei unter 08031/200-2200 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.