Handy-Aufnahmen auf Damen-Toilette

Frau schrie um Hilfe - Täter (22) flüchtete erst - Polizei nahm ihn dann fest

image_pdfimage_print

BlaulichtGestern zur Mittagszeit machte er mit seinem Handy Aufnahmen auf der Damen-Toilette: Kurz nachdem ein 22-Jähriger mindestens eine Frau – möglicherweise zuvor auch bereits weitere – auf einer Toilette in einem Parkhaus an der Rosenheimer Schönfeldstraße belästigt hatte, konnte der junge Rosenheimer durch eine zufällig in der Nähe befindliche Streife festgenommen werden. Wie sich herausstellte, hatte der angetrunkene Mann in der dortigen Damen-Toilette seinen Rausch ausgeschlafen. Einer Frau war der junge Mann aufgefallen und sie rief um Hilfe …

Ihr Freund konnte den Burscvhen erst festhalten. Kurz darauf riss er sich aber los und flüchtete Richtung Mangfallpark. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife nahm die Verfolgung auf und stellte den Täter kurz darauf. Das Handy des Mannes wurde sichergestellt und er selbst vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Diese unerlaubten Filmaufnahmen stellen nach dem Strafgesetzbuch eine Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen dar, weshalb gegen den jungen Rosenheimer Anzeige erstattet wird.

Wer am Samstagvormittag in besagtem Parkhaus ebenfalls diesbezüglich verdächtige Beobachtungen gemacht hat, sollte sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031/200-2200 melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.