Erstmal „Endstation Wasserburg“

Lkw-Kontrollen: Problem mit tschechischem Sattelzug

image_pdfimage_print

BlaulichtWasserburg – Im Rahmen einer gemeinsamen Kontrolle der Polizei Wasserburg und Rosenheim wurden am Mittwoch etliche „Brummis“ genauer unter die Lupe genommen. Bei einem deutschen, einem polnischen und einem Gespann aus der Tschechei endete die Kontrolle in der Werkstatt. Mehrere stark verschlissene Reifen, eine defekte Anhängerkupplung und gänzlich ungesicherte Ladung waren neben Geschwindigkeitsverstößen zu beanstanden, so die Polizei am Donnerstagmorgen.

Während die meisten Mängel der sichergestellten Lkw in umliegenden Werkstätten behoben und die Weiterfahrt dann gestattet werden konnte, gestaltet sich die ordnungsgemäße Ladungssicherung eines tschechischen Sattelzugs als sehr schwierig.

Hierzu wird die Spedition erst extra einen Stapler beibringen, um die Ladung verkehrssicher zu verstauen. Die Weiterfahrt bleibt deshalb vorerst weiter untersagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.