Einbrecherinnen bissen zu

Zwei Mädchen wollten Alkohol und verletzten Hausbewohner

image_pdfimage_print

Rosenheim – Einbruch mit Körperverletzung: Zwei Mädchen aus Rosenheim – 15 und 19 Jahre alt – wurden am heutigen Donnerstag um 1.30 Uhr in der Nacht von einem Haus-Bewohner überrascht, als sie in sein Kellerabteil eingebrochen waren. Laut Polizei waren sie auf der Suche nach Alkohol. Offenbar machten sie beim Einbruch einen solchen Lärm, dass der Bewohner aufwachte und die Täterinnen noch vor Verlassen des Anwesens überraschte. Sie schlugen auf den 54Jährigen ein, bissen ihn und zerkratzten seinen Arm, heißt es in der Polizeimeldung.

Als die Ehefrau, die die Polizei alarmiert hatte, zu Hilfe kam, trafen auch die Beamten bereits ein. Die beiden Mädchen wurden vor Ort festgenommen. Die Wunden des 54-jährigen Bewohners mussten ambulant im Klinikum Rosenheim versorgt werden. Die Jugendlichen waren über den Lichtschacht in das Kellerabteil der Rosenheimer Wohnung eingestiegen. Sie hatten ein paar Flaschen parat gestellt und hätten durch die Kellertüre, versperrt mit einem Vorhängeschloss, das Haus wieder verlassen wollen. Die Täterinnen müssen sich nun wegen Einbruch in ein Kellerabteil sowie Körperverletzung verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.