U 16: Gegen Tabellenführer ohne Chance

Dann folgte Kantersieg für Volleyball-Nachwuchs des SV Forsting

image_pdfimage_print

Volley U 16Pfaffing/Forsting – Die U16 Volleyballerinnen des SV Forsting/Pfaffing können einen weiteren Sieg verbuchen. Gegen die Mannschaften von Rosenheim I, Eggstätt II und Rosenheim II hieß es, anzutreten. Im ersten Spiel gegen Tabellenführer Rosenheim I taten sich die Pfaffinger Mädels erwartungsgemäß schwer, ins Spiel zu kommen. Speziell die hart geschlagenen Aufschläge sowie die wesentlich bessere Routine der Rosenheimer machten dem Team um Claus Reisert und Matthias Opielka zu schaffen und so kam kaum ein guter Aufbau zustande. Das Spiel ging konsequenterweise mit 2:0 an Rosenheim. Im zweiten Spiel folgte dann aber ein Kantersieg …

Und zwar überrollten die Pfaffinger Mädels die Mannschaft aus Eggstätt II geradezu. Mit 2:0 Sätzen (25:6/25:3 Ballpunkte), gewann man überraschend deutlich. Die taktischen Anweisungen wurden konsequent  umgesetzt.

Im dritten Spiel gegen den Tabellenzweiten Rosenheim II schien der Ausgang von der Papierform her klar. Doch die SV-Mädels gingen ihre Sache mit viel Einsatz und Konzentration an. Durch gute Aufschläge und Angriffsaktionen konnte der Gegner unter Druck gesetzt und sogar in Führung gegangen werden. Nur knapp wurde am Ende verloren. Erwähnenswert ist, dass die erst zwölfjährige Michi Raig sich gut in die Mannschaft integrierte und gut mitspielen konnte,

Für den SV Forsting/Pfaffing im Einsatz: Vi Tran, Karo Müller, Christina und Michaela Raig, Amelie Winter, Franzi Schell, Lena Killi und Lea Roth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.