Spitzenplätze in ganz Bayern

Talentierter Basketball-Nachwuchs am Gymnasium Wasserburg

image_pdfimage_print
1213_WKII_Mädchen_Bezirksfinale

Die Mädels der Wettkampfklasse II mit Coach Michi Zovko.

Wasserburg – Ein positives Fazit für dieses Schuljahr konnte jetzt Coach Michi Zovko für die Basketball-Schulmannschaften des Luitpold Gymnasiums ziehen, in denen viele Spieler der Basketball-Abteilung des TSV zum Einsatz gekommen sind: „Alle Mannschaften waren voll besetzt und hatten viel Spaß. Zweimal auf dem Treppchen im Landesfinale und einmal im Bezirksfinale. Insgesamt eine gute und ausgeglichene Schulmannschafts-Saison. Der einzige Wermutstropfen: Schade, dass wir in der Wettkampfklasse III das Bundesfinale in Berlin nicht erreicht haben.“

Mädchen Wettkampfklasse II (Jahrgang 1996 bis 1999):

Die Wasserburger Schulmannschaft der Wettkampfklasse II dominierte die ersten Meisterschaftsrunden bei „Jugend trainiert für Olympia“. Sie fand allerdings im Bezirksfinale – nach harten Kampf – mit dem Gymnasium aus Landsberg ihren Meister. Landsberg qualifizierte sich später sogar für das Bundesfinale in Berlin. „Da wäre mehr drin gewesen“, so Zovko: „Schade, dass man gegen Landsberg mit nur zwei Punkten verloren hat.“ Für die Schulmannschaft Mädchen II spielten: Hannah Tuschy, Anne Meindl, Lisa Schmaderer, Kathrin Höhensteiger, Anna Stechl, Anna Prochnow, Lisi Höcketstaller und Sophie Priller.

Die Schülerinnen der Wettkampfklasse III.

Die Schülerinnen der Wettkampfklasse III.

Mädchen Wettkampfklasse III (Jahrgang 1998 bis 2000):

Die hoffnungsvolle Mannschaft der Wettkampfklasse III spielte sich geschmeidig durch die Vorrunden. Bei den Sübayerischen Meisterschaften erwischten das Team um Coach Michi Zovko leider einen schwachen Tag und verloren knapp gegen Nördlingen. Durch einen Sieg gegen das Nymphenburger Gymnasium aus München sicherte sich das Luitpold-Gymnasium noch den zweiten Platz bei der Südbayerischen und damit die Bayerische Bronzemedaille. Die Mädels freuen sich aber schon aufs nächste Jahr und fiebern der Revanche entgegen. Man will letztendlich wieder an glohreiche Zeiten anknüpfen und zum Bundesfinale nach Berlin fahren. Für die Schulmannschaft Mädchen III spielten: Manuela Scholzgart, Sophia Huber , Pauline Huber, Taine Bürger, Marlene Stechl, Rabia Zavrak, Amelie Reiser, Annika Schütz und Tatjana Stemmer.

Diese jungen Damen des Gymnasiums in Wasserburg starten in der Wettkampfklasse IV.

Diese jungen Damen des Gymnasiums in Wasserburg starten in der Wettkampfklasse IV.

Mädchen Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2000 und jünger):

Die jüngsten Basketballerinnen holten sich bei einer spannenden Südbayerischen Meisterschaft mit einer knappen Niederlage gegen Nördlingen und einem Sieg gegen München den Titel und qualifizierten sich damit für das Landesfinale. Dort konnte die Mannschaft zweimal einen 16 Punkte Rückstand gegen Bamberg aufholen. Doch mit der Schlusssirene berührte der letzte Wasserburger Angriff nur den Ring. Somit ging das Landesfinale der Wettkampfklasse IV mit 79:77 an den Gastgeber das Clavius-Gymnasium aus Bamberg. Die LGW-Mädels können trotzdem stolz auf ihr Leistung sein: Sie sind die zweitbeste Schulmannschaft Bayerns in ihrer Altersklasse. Durch ihren Kampfgeist ernteten sie jede Menge Komplimente von Bamberger Seite. Zudem lud bei der Siegerehrung Wolfgang Heyder, Brose Basket Geschäftsführer, die Schulmannschaft des Luitpold-Gymnasiums sogar zu einem Bundesliga Play-off Spiel der Brose Basket Bamberg ein. Für die Schulmannschaft Mädchen IV spielten: Lucie Besemer, Hannah Raithel, Katharina Heppel, Anna Hofmeister, Paulina Denner, Theresa Stechl, Lorena Drubel, Susanne Bergbauer, Annalena Safajoo, Pauline Huber, Manuela Scholzgart und Sümeyra Zavrak.

Jungen Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2000 und jünger):

In Ihrem zweiten Schulmannschaftsjahr, belegten die Jungen der Wettkampfklasse IV den zweiten Platz im Kreisfinale. Leider musste man sich im Finale mit zwei Punkten nach Verlängerung geschlagen geben. Die Truppe um Coach Birgit Falter hat sich vorgenommen im folgenden Jahr in der Wettkampfklasse III voll durchzustarten. Vielleicht schafft man es wieder ins Bezirksfinale, wie vor einem Jahr. Die Spieler trainieren und wollen sich verbessern. Bestes Beispiel: Luis Prantl trainiert aktuell jeden Freitag beim FC Bayern München in der U14. Für die Schulmannschaft Jungen IV spielten: Adrian Neukam, Christian Gerling, Christoph Käsweber, Julian Obermeier, Michael Joachimsmeyer, Kilian Posch und Luis Prantl. (mz).

Es muss nicht immer nur Fußball sein: Auch die Burschen am Gymnasium verstehen sich aufs Basketball spielen...

Es muss nicht immer nur Fußball sein: Auch die Burschen am Gymnasium verstehen sich aufs Basketball spielen…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.