Rückrunde startet mit Heimderby

A-Klasse 3: Wasserburger Löwen treten heute gegen Schonstett an

image_pdfimage_print

fussballNach fünf Monaten Winterpause rollt der Ball endlich wieder in der A-Klasse 3. Der TSV 1880 Wasserburg bekommt es, wie bereits in der Hinrunde, als erstes mit dem SV Schonstett zu tun. Das Spiel steht unter einem ähnlichen Vorzeichen wie bereits zum Hinrundenstart. Die vermeintliche Übermannschaft der Löwen will im ersten Spiel gleich ein Ausrufezeichen setzen, um eine klare Ansage in Richtung Rest der Liga abzugeben.

Personelle Veränderungen

Trainer Jockl Gnatzy kann auch in der Rückrunde auf einen starken Kader zurückgreifen. Für Stephan Kronast und Kapitän Camillo Hernandez, die beide aus persönlichen Gründen nur noch für die zweite Mannschaft auflaufen werden, kehren mit Benni Mleko und Kenan Firat zwei erfahrene Spieler in den Kader der Löwen zurück.

Vorbereitung lässt hoffen

Dafür das das Ziel, Wiederaufstieg in die Kreisklasse, mehr als nur ein Traum ist, lässt zum einen die starke Vorrunde verlauten, zum anderen aber auch die akribische Vorbereitung während der Wintermonate. Die ganze Mannschaft hat hart an sich gearbeitet und möchte nun den nächsten Schritt machen. Dies zeigte sich vor allem in den letzten Vorbereitungsspielen (Altenmarkt, Eiselfing, Grünthal, Tatenhausen) die allesamt gewonnen werden konnten.

Tabellenführer Effekt

Dass das Spiel am Samstag jedoch kein Selbstläufer wird, sollte jedem der ein wenig Ahnung vom Fußball hat klar sein. Durch die sensationelle Hinrunde befinden sich die Löwen in der Position des Gejagten und jeder Gegner wird alles dafür geben, um einen Punkt oder sogar drei Punkte aus Wasserburg zu entführen. Ob dies den Gästen aus Schonstett gelingt, oder ob die Löwen ihre Siegesserie fortsetzen ist am morgigen Samstag im Badria-Stadion zu sehen. Anstoß ist um 13 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.